Was zu tun ist, um die Privatsphäre und Sicherheit in sozialen Netzwerken zu wahren

Soziale Netzwerke sind Plattformen, die Teil unseres täglichen Lebens sind. Es gibt viele Arten, sie sind sehr nützlich und ermöglichen es Ihnen, in ständiger Kommunikation mit anderen zu sein. Sie sind jedoch auch ein großes Problem für die Sicherheit und den Datenschutz. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen. Wir werden erklären, wie sie uns über das RRSS angreifen können, einige Tipps zum Schutz geben und warum es wichtig ist.

Wie soziale Netzwerke funktionieren

Wahrung der Privatsphäre und Sicherheit in sozialen Netzwerken

Wir können sagen, dass soziale Netzwerke heute ein weit verbreitetes Kommunikations-, Informations- und Unterhaltungsmittel sind. Da ist ein Vielzahl von Plattformen aller Art erhältlich. Wir können zum Beispiel benennen Facebook, Twitter or Instagram, die heute zu den beliebtesten gehören.

Nun, was sind sie und wie funktionieren sie? Sie sind im Grunde ein System, das Benutzer mit dieser Plattform verbindet. Jeder von uns hat ein Konto, eine einzigartige Registrierung, und von dort aus werden wir Kontakt mit anderen Benutzern aufnehmen, die Teil dieses sozialen Netzwerks sind. Wir können Nachrichten senden, Kommentare posten, Kontakten folgen, Bilder oder Videos hochladen …

Um sich mit einem sozialen Netzwerk zu verbinden, können Sie verschiedene Methoden verwenden. Normalerweise können Sie die eingeben Webversion , die Sie von jedem Browser aus eingeben und Ihre Daten eingeben müssen, aber Sie haben auch die Möglichkeit, ein Mobiltelefon oder einen Computer zu verwenden Anwendung . In beiden Fällen müssen Sie sich mit Ihren Daten authentifizieren und können dort auf die verschiedenen Ressourcen zugreifen, über die jede Plattform verfügt.

Sind soziale Netzwerke sicher und privat ? Die Wahrheit ist, dass es verschiedene Arten von Angriffen gibt, die wir erleiden können, sowie Probleme, die die Sicherheit und den Datenschutz gefährden können. Als nächstes werden wir darüber sprechen und einige interessante Tipps geben. Das Ziel ist es, diese Dienste in absoluter Sicherheit und ohne Fehler zu nutzen.

Arten von Angriffen in RRSS

Wir zeigen, welche das sind Hauptangriffe und Bedrohungen, denen wir in sozialen Netzwerken ausgesetzt sein können. Die meisten von ihnen zielen darauf ab, Passwörter zu stehlen oder Systemstörungen zu verursachen. Dies kann sich unabhängig vom verwendeten Betriebssystem auswirken.

Phishing

Eine der häufigsten ist die sogenannte Phishingangriff . Was ein Hacker in diesem Fall tut, ist eine direkte Nachricht über Plattformen wie Facebook zu senden. In dieser Nachricht werden sie einen Link einfügen, der uns zu einer falschen Website führt. Eigentlich ist es ein Köder, etwas, das Aufmerksamkeit erregt und uns dazu bringt, auf den Link zu klicken.

Von dort fordern sie uns normalerweise auf, uns anzumelden oder unsere persönlichen Daten einzugeben. Das geht nicht direkt zu Facebook, sondern landet auf einem von Hackern kontrollierten Server. Sie haben daher die Kontrolle über unser Konto, indem sie das Passwort und die Zugangsdaten stehlen.

Strain-Malware

Ein weiteres Problem, das wir auch durch soziale Netzwerke erleiden können, ist Malware. Sie können uns auch schicken gefälschte Links auf eine Website, die Malware enthält, durch Beiträge usw. In diesem Fall gibt es eine Vielzahl von Bedrohungen, da wir Opfer von Trojanern über soziale Netzwerke, Ransomware, Viren usw. werden können.

Dies kann sowohl auf mobilen Geräten als auch auf Computern passieren. Schädliche Software kann sowohl unsere Privatsphäre als auch unsere Sicherheit ernsthaft gefährden und sogar Dritte beeinträchtigen, beispielsweise Kontakte in sozialen Netzwerken.

Gefälschte Apps

Zweifellos gefälschte Programme sind eine weitere Gefahr sozialer Netzwerke. Wir könnten auf eine Anwendung stoßen, die eigentlich ein Betrug ist, der ausschließlich dazu erstellt wurde, unsere Daten zu stehlen oder unsere Geräte zu beeinträchtigen. Dies wird von Hackern mit sozialen Netzwerken verwendet, da es sich um weit verbreitete Plattformen handelt.

Beispielsweise können sie ein Programm modifizieren und Ihr Passwort oder Ihre persönlichen Daten stehlen. Sie könnten diese Datei auf einer Seite ablegen und das Opfer auf diese Seite leiten, um sie herunterzuladen, als ob sie tatsächlich ein legitimes Programm herunterladen würden.

Identitätsbetrug

Auch die Gefahr des Identitätsdiebstahls sollte erwähnt werden. Sie können unseren Namen verwenden, um ein Konto zu erstellen, das vorgibt, wir zu sein. Auf diese Weise konnten sie zu unseren Kontakten hinzufügen . Im Grunde erstellen sie parallel ein Konto, um andere Personen erreichen zu können.

Über unseren Namen könnten sie Nachrichten senden, die sich als Identität ausgeben, Links, die Viren enthalten oder einen Phishing-Angriff darstellen usw. Es ist eine relativ einfache Technik, da sie nur unsere persönlichen Daten benötigen, um ein Konto zu erstellen.

So bleiben Sie sicher

Was können wir tun, um sie aufrechtzuerhalten Sicherheitdienst in sozialen Netzwerken? Wir geben eine Reihe wichtiger Tipps, mit denen Sie Kontodiebstahl, das Eindringen von Malware und kurz gesagt Probleme vermeiden können, die die Sicherheit bei der Verwendung von Facebook, Twitter oder einer anderen Plattform beeinträchtigen können.

Vermeiden Sie Fehler

Der erste Ratschlag ist möglicherweise der wichtigste: behalten gesunder Menschenverstand und keine Fehler machen. Bei den meisten Angriffen müssen wir auf einen Link klicken, etwas installieren, mit einem fremden Kontakt sprechen, der eigentlich ein Bot ist usw. Sie werden von uns verlangen, dass wir etwas tun, was sie erwarten.

Wenn wir also keine Fehler dieser Art machen, werden wir in Bezug auf die Sicherheit viel gewinnen. Wir werden in der Lage sein, nicht in die Falle von Cyberkriminellen zu tappen und keine Probleme dieser Art zu haben.

Verwenden Sie gute Passwörter

Sie sollten auch a . verwenden gutes Passwort . Es ist die wichtigste Sicherheitsbarriere, die Angreifer fernhält. Verwenden Sie immer eindeutige, sichere und regelmäßig aktualisierte Passwörter, um das Risiko zu minimieren, dass ein Angreifer auf das Konto zugreifen kann.

Dazu können Sie sich mit einem Passwort-Manager behelfen. Diese Art von Anwendung ermöglicht es Ihnen, absolut sichere Schlüssel zu generieren, die einer Reihe von Regeln folgen, um sie absolut zuverlässig zu machen und es sehr schwierig zu machen, sie herauszufinden.

Cambiar las contraseñas de vez en cuando

habe ein Antivirenprogramm

Natürlich ist es wichtig zu haben Sicherheitsprogramme . Ein gutes Antivirenprogramm hilft dabei, Malware zu erkennen und zu entfernen, die eindringen könnte. Wenn Sie den Fehler machen, auf einen gefälschten Link zu klicken und eine Datei herunterzuladen, die eigentlich ein Trojaner oder eine Malware ist, warnt Sie ein Antivirus und hilft Ihnen, sie zu entfernen.

In Bezug darauf, welches Antivirenprogramm zum Schutz sozialer Netzwerke verwendet werden soll, finden Sie eine Vielzahl von Optionen. Sie müssen sich seine Eigenschaften genau ansehen und sicherstellen, dass es richtig funktioniert. Windows Defender ist zum Beispiel eine gute Option. Sie werden jedoch viele weitere kostenlose und kostenpflichtige finden.

Halten Sie alles auf dem neuesten Stand

Ein weiteres wesentliches Problem ist zu haben alles richtig aktualisiert . In vielen Fällen können Schwachstellen auftreten, die von Hackern ausgenutzt werden. Sie können diese Schwachstellen nutzen, um Angriffe zu starten und die Kontrolle über ein soziales Netzwerk oder sogar das gesamte System zu übernehmen. Es ist wichtig, dass alle Patches und Updates installiert sind.

Im Fall von Windows müssen Sie zum Aktualisieren zu Start gehen, Einstellungen eingeben und zu gehen Windows Update . Dort werden Ihnen mögliche neue Versionen angezeigt, die aktualisiert werden müssen, und Sie können sie hinzufügen.

Aktualisieren Sie Windows Defender

offizielle Apps

Dieser Punkt ist wichtig und sollte nicht übersehen werden. Es ist wahr, dass Sie manchmal Programme von Drittanbietern finden können, die bestimmte zusätzliche Vorteile haben können. Sie wissen jedoch nicht, ob es sich wirklich um einen Betrug handeln könnte oder ob es einen Fehler geben könnte, der die Sicherheit beeinträchtigt.

Unser Rat ist, nur zu installieren offizielle Programme . Dazu können Sie auf die offizielle Website des sozialen Netzwerks gehen und dort die Anwendung herunterladen. Sie können auch zuverlässige App-Stores verwenden, wie z Google Play.

Was tun, um die Privatsphäre zu verbessern

Doch nicht nur die Sicherheit ist bei der Nutzung sozialer Netzwerke gefährdet. Datenschutz ist ebenfalls ein grundlegender Faktor, und es ist zweckmäßig, bestimmte Empfehlungen zu berücksichtigen, um Probleme zu vermeiden. Das Ziel besteht darin, zu verhindern, dass unsere personenbezogenen Daten durchsickern und ein Angreifer Zugriff auf wichtige Informationen erhält.

Machen Sie Profile privat

Der erste Tipp ist, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, Profile in sozialen Netzwerken zu erstellen privat . Die meisten sozialen Netzwerke erlauben diese Funktion. Es ist sehr einfach zu konfigurieren, da Sie nur zu den Kontoeinstellungen gehen müssen, den Sicherheits- oder Datenschutzbereich aufrufen und dort die Option markieren müssen, um das Profil privat zu machen.

Das bedeutet, dass niemand außerhalb unserer Kontakte unsere Kontodaten sehen kann. Zum Beispiel haben sie keinen Zugriff auf die Freunde, die wir hinzugefügt haben, noch auf die Fotos, auf denen wir erscheinen, noch auf die Veröffentlichungen, die wir an unsere Pinnwand gehängt haben. Alles wird auf Benutzer beschränkt sein, die wir wirklich akzeptiert haben.

Geben Sie nicht viele Daten oder Informationen preis

Sie sollten auch nicht mehr Daten als nötig preisgeben. Veröffentlichen Sie zum Beispiel weder Ihre Telefonnummer in sozialen Netzwerken noch die Postanschrift oder Postanschrift Ihres Wohnortes. Diese Informationen können von jedem eingesehen werden, und dazu gehören auch Hacker, die diese Daten gegen Sie verwenden können.

Vermeiden Sie es daher, mehr zu setzen Personal Information als nötig. Beschränken Sie sich auf das mögliche Minimum und auf diese Weise wird Ihre Privatsphäre im Internet viel besser geschützt und Sie werden keine Probleme haben, die Sie betreffen.

Hüten Sie sich vor hinzugefügten Kontakten

Das letzte, was wir erwähnt haben, führt uns zum nächsten Tipp: Es ist am besten keinen Kontakt hinzuzufügen wer uns eine Freundschaftsanfrage schickt. Beschränken Sie sich auf diejenigen, die Sie wirklich kennen, wie Freunde, Familie oder Personen, von denen Sie wirklich wissen, wer sie sind, und Sie haben keinen Zweifel, ob es sich wirklich um eine Person oder einen Bot handelt.

Was passiert, wenn wir einen Bot hinzufügen? Was es tun kann, ist uns auszuspionieren, persönliche Daten zu sammeln, zu sehen, wer unsere Kontakte sind, Fotos, die wir hochladen, usw. Es kann nichts anderes tun, als uns gezielte Werbung zu senden, aber es könnte einen personalisierten Phishing-Angriff starten oder sich sogar als uns ausgeben.

Plattformkonfiguration

Ein weiterer zu beachtender Punkt ist, dass Sie das soziale Netzwerk konfigurieren können, um die Privatsphäre zu verbessern. Bei vielen Gelegenheiten können Sie Parameter konfigurieren, z. B. wer die Fotos sehen kann, wer in Ihre Biografie schreiben darf oder nicht, ob der Ort in den von Ihnen hochgeladenen Bildern erscheinen darf oder nicht usw.

All dies wird es ermöglichen, die Privatsphäre in sozialen Netzwerken zu erhöhen. Daher raten wir Ihnen, sich etwas Zeit dafür zu nehmen Konfiguration . Es ist etwas, das Sie in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram finden werden.

Warum ist Anonymität wichtig?

Über Sicherheit und Datenschutz hinaus gibt es einen Faktor, der im Internet immer wertvoller wird: Anonymität . Und das können wir auch in sozialen Netzwerken anwenden. Anonym zu sein oder sich zumindest der Anonymität anzunähern, wird es Hackern erschweren, Angriffe gegen uns zu starten.

Warum sagen wir das? Denken Sie zum Beispiel an einen personalisierten Phishing-Angriff, den sie gegen Sie starten wollen. Wenn Sie Dinge in Bezug auf Ihren Wohnort, Ihren Sport oder sogar Ihre Bank in sozialen Netzwerken posten, kann ein Cyberkrimineller mit all diesen Informationen einen persönlicheren Angriff vorbereiten.

Anonymität ist auch wichtig, damit andere Menschen mehr über uns erfahren können. Vielleicht möchten wir nicht, dass unser Arbeitsumfeld oder unsere Kommilitonen an der Universität wissen, was wir außerhalb des Büros oder des Studienorts tun. Vielleicht wollen wir das Privatleben von der Arbeit trennen. Da spielt Anonymität eine wichtige Rolle.

Daher ist neben dem Schutz der Privatsphäre und Sicherheit in sozialen Netzwerken ein weiterer Faktor, der in vielen Fällen interessant sein wird, die Anonymität. Sie können jederzeit Profile in sozialen Netzwerken erstellen und dabei bis zu einem gewissen Grad die Anonymität wahren, um keine Probleme zu haben.

Mejorar el anonimato en la rot

Schlussfolgerungen

Zusammenfassend können wir sagen, dass soziale Netzwerke heute weit verbreitet sind, aber gleichzeitig können Hacker hier ihr Visier haben. Sie könnten versuchen, die Sicherheit anzugreifen oder die Privatsphäre zu gefährden, wenn wir Facebook, Twitter oder eine andere Plattform verwenden.

Deswegen, Wahrung der Sicherheit und Privatsphäre sicher ist wichtig. Sie können die Ratschläge befolgen, die wir gegeben haben, um Kontodiebstahl zu vermeiden, dass sie Ihr Gerät über soziale Netzwerke infizieren können oder dass sie Zugriff auf persönliche Daten haben, die Sie versehentlich im Internet veröffentlicht haben.