AMD-Grafikkarten verbessern die Leistung in Spider-Man

Letzten Freitag den Spider-Man Remastered-Spiel veröffentlicht, was nichts anderes ist, als das 4 veröffentlichte PS2018-Spiel auf den PC zu bringen. Nun, das Neueste AMD Treiber fügen Unterstützung für Spider-Man hinzu, wodurch eine bessere Leistung erzielt wird. Es ist nicht die einzige Neuheit, die in der neu veröffentlichten Version verfügbar ist AMD Radeon Adrenalin 22.8.1 Beta-Treiber.

Neben der Unterstützung für die Sony Spiel, Unterstützung für die Thymesia-Spiel wird hinzugefügt. Auch Unterstützung für hinzugefügt Schattierung mit variabler Rate für das Spiel Halo Infinite. Es wurden auch Optimierungen hinzugefügt, um eine größere Stabilität zu bieten und das Gesamterlebnis zu verbessern.

AMD-Grafikkarten verbessern die Leistung in Spider-Man

AMD Radeon Adrenaline-Treiber 22.8.1

Nicht nur von Optimierungen für Spiele und verschiedene Technologien leben wir Videospielfans. Diese Treiber fügen verschiedene Fehlerbehebungen hinzu und die Liste bekannter Probleme wird aktualisiert. Es hebt vor allem die Korrektur des Schwarzflimmerns bei der RX 6700 XT in bestimmten Fällen und die Probleme mit Mixed Reality hervor, die bei der RX 6800 XT-Grafik auftreten.

Unterstützung für

  • Marvels Spider-Man remastered
  • Thymesie
  • Radeon Boost mit Shading mit variabler Rate für Halo Infinite
  • Enhanced Sync-Verbesserungen wurden in die neueste Version der AMD-Software eingeführt, um eine größere Stabilität und ein besseres Gesamterlebnis mit Ihrem AMD-PC zu bieten.

Probleme behoben

  • Bildschirm evtl schwarz flackern beim Umschalten zwischen Videowiedergabe und Spielefenstern bei einigen AMD-Grafikprodukten wie z Radeon RX 6700 XT
  • Die Videoausgabe friert in Project Zomboid ein
  • Spiele, die auf der LOVE2D-Engine basieren, werden möglicherweise falsch gerendert
  • Stormworks: Build and Rescue stürzt ab beim Start
  • Das Mixed-Reality-Headset kann schwarz flackern oder erleben Sie Jitter während der Bewegung mit einigen AMD-Grafikprodukten wie z Radeon RX 6800 XT Grafik
  • Verbesserte Synchronisierung kann ein System verursachen Absturz im Gameplay mit Videowiedergabe auf erweiterten Monitoren

Bekannte Probleme

  • Beim Spielen von Call of Duty: Warzone kann es zu Stottern kommen auf der Caldera-Karte mit einigen AMD-Grafikprodukten wie Radeon RX 6900 XT-Grafiken
  • Es kann zu Stottern kommen beim Spielen von Fortnite mit DirectX 11 API, wenn das Spiel zum ersten Mal auf einigen AMD-Grafikprodukten wie Radeon RX 6950 XT gestartet wird
  • Radeon Super Resolution wird möglicherweise nicht aktiviert nach dem Ändern der Auflösung oder der HDR-Einstellungen in Spielen wie z Nioh 2
  • Beim Spielen verlorener Schatz , können Sie erleben intermittierendes Flackern nach Anzeigeeinstellungen ändern oder Überprüfen von Zeicheninformationen mit einigen AMD-Grafikprodukten wie Radeon RX 6800-Grafiken
  • Oculus Dash Menü und gerenderten Treiber können erscheinen auf Oculus Quest 2 hüpfend oder wackelig mit einigen AMD-Grafikprodukten wie Radeon RX 6800 XT-Grafiken
  • VCE-Voreinstellungen können in VEGAS Pro gemischt werden mit einigen AMD-Grafikprodukten wie Radeon RX 6600-Grafiken
  • DaVinci Resolve Studio 17 kann abstürzen bei Verwendung des AMD-Encoders auf einigen AMD-Grafikprodukten, wie z. B. Radeon RX 6900 XT-Grafiken
  • Die GPU-Auslastung bleibt möglicherweise bei 100 % hängen in Radeon-Leistungsmetriken nach dem Schließen von Spielen auf einigen AMD-Grafikprodukten wie Radeon 570
  • Erweiterte Synchronisierung kann a schwarzer Bildschirm angezeigt werden, wenn sie in einigen Spielen und Systemeinstellungen aktiviert sind. Jeder Benutzer, der möglicherweise Probleme mit aktivierter erweiterter Synchronisierung hat, sollte sie als Problemumgehung deaktivieren