Warum verbraucht Office beim Öffnen von Excel oder Word 100 % CPU?

Microsoft's bekannte Office-Suite Office , besteht aus einer Reihe von Programmen, die zu den am weitesten verbreiteten der Welt gehören können. Hier finden wir Vorschläge wie Word, Excel oder PowerPoint, die die meisten von Ihnen sehr gut kennen.

Es handelt sich um Programme, die die Bedürfnisse abdecken, die die meisten Benutzer bei der Ausführung von Büroaufgaben haben. Nicht überraschend finden wir einen leistungsstarken Texteditor, eine Anwendung zum Entwerfen von Tabellenkalkulationen, eine weitere zum Erstellen von Multimedia-Präsentationen, an Manager, ein Cloud-Storage-Client usw. Genau aus diesem Grund und dank der Tatsache, dass ihre nativen Dateiformate so weit verbreitet sind, sind sie eines der bekanntesten Programme auf dem Markt.

Office verbraucht 100 % CPU beim Öffnen von Excel oder Word

Da es sonst nicht die Firma sein könnte, die für die gesamte Suite verantwortlich ist, ist Microsoft dafür verantwortlich, ständig Updates zu senden, um die Leistung dieser Anwendungen zu verbessern. Tatsächlich sind sie schon seit vielen Jahren bei uns, also mangelt es nicht an Erfahrung. Bei der Ausführung dieser Softwarelösungen, über die wir sprechen, können jedoch einige spezifische Probleme auftreten. Eine der häufigsten ist das Bemerken Highs CPU Nutzung an Ihren Computer beim Laufen Word, Powerpoint oder Excel .

Sie können sich bereits vorstellen, dass, egal wie leistungsfähig diese Anwendungen sind, dies auf aktuellen Computern in der Regel nicht passieren sollte. Tatsächlich könnte dieses Problem andere laufende Programme negativ beeinflussen, einschließlich des Betriebs des Betriebssystems. Dafür gibt es mehrere Gründe Problem kann in Office auftreten , deshalb werden wir einige der häufigsten erwähnen.

Office verbraucht ohne ersichtlichen Grund zu viel CPU

Wie bereits erwähnt, ist dies ein Problem, das verschiedene Ursachen haben kann. Das ist einerseits erwähnenswert Die Datei, die wir öffnen werden, ist groß . Im Allgemeinen bestehen Office-Dateien normalerweise aus Texten, Zahlen und einem anderen Bild. Aber manchmal finden wir einige davon voller Grafiken, Fotos oder sogar Videos , was ihre Größe erheblich erhöht. Wenn Sie versuchen, sie in diesen Office-Programmen auszuführen, kann die CPU-Auslastung daher in die Höhe schnellen. Dies ist etwas, das besonders deutlich wird, wenn wir eine alte oder etwas begrenzte Ausrüstung haben.

Prozessbüro

Andererseits sollten wir auch einen Blick darauf werfen Windows Task-Manager . Manchmal einige Prozesse, die zu früheren Sitzungen gehören mit Office-Programmen wurden offen gelassen. Dies bedeutet, dass beim Versuch, sie erneut auszuführen, der CPU-Verbrauch ansteigt, aber das Programm das Öffnen nicht beendet. In diesem Fall müssen wir nur Beenden Sie diese offenen Prozesse indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken. Dies ist etwas, das wir mit jedem von denen, die wir auf dem Bildschirm sehen, durchführen müssen.

Ein weiterer möglicher Grund, den wir ebenfalls berücksichtigen sollten, ist die Möglichkeit, dass an Fehler kann in der Suite auftreten . Daher empfehlen wir, die Funktion zu verwenden, um Probleme zu lösen, die Microsoft selbst uns anbietet. Öffnen Sie dazu einfach die Anwendung Windows-Einstellungen, klicken Sie auf den Abschnitt Anwendungen und suchen Sie nach dem Eintrag, der Office entspricht. Nachdem Sie auf die Schaltfläche Ändern geklickt haben, können wir um die möglichen Probleme dieser Programme zu beheben .

Reparaturbüro