Was ist der beste Tag und die beste Uhrzeit zum Versenden einer E-Mail?

Sie halten etwas Wichtiges in der Hand E-Mail, bin mir aber noch nicht sicher, wann der beste Zeitpunkt für den Versand ist. Die Angst bleibt bestehen, dass Ihre Nachricht unter den Hunderten von E-Mails, die der Empfänger wöchentlich erhält, verloren geht und das Risiko besteht, dass sie ungeöffnet bleibt. Auf Ihrer Suche nach Antworten stoßen Sie auf eine Studie, die Millionen von E-Mails analysiert und einen „goldenen Moment“ für den Versand dieser E-Mails aufgedeckt hat!

Das Dilemma, nicht zu wissen, wann der ideale Zeitpunkt ist, um auf „Senden“ zu klicken, ist nervenaufreibend. Die widersprüchlichen Emotionen in Ihrem Inneren drängen Sie dazu, es sofort abzusenden, aber die Erkenntnis, dass das Timing wichtig ist, erhöht die Unsicherheit. Den perfekten Moment zu finden scheint schwer fassbar und herausfordernd. Dank der Erkenntnisse aus der Studie ist diese Unsicherheit jedoch nun vorbei.

beste Zeit

Die beste Zeit der Woche

Sie werden vielleicht nicht begeistert sein, das zu hören, aber laut einer Studie von Axios HQ ist der beste Tag zum Versenden dieser wichtigen E-Mail tatsächlich der Sonntag. Es ist verständlich; Niemand möchte an einem Tag, an dem er sich ausruht, ein Nickerchen macht, Fußball schaut oder was auch immer sonst Entspannung bringt, an arbeitsbezogene Angelegenheiten denken.

Um die Überraschung noch zu verstärken, legt die Studie nahe, dass die optimale Zeit zum Versenden von E-Mails sonntags zwischen 3:00 und 6:00 Uhr liegt. Konkret gibt Ihnen der Beginn um 3:00 Uhr ein dreistündiges Zeitfenster, um Ihre Chancen zu maximieren E-Mail wird geöffnet. Aber warum Sonntag und warum dieser spezielle Zeitrahmen?

Die Erkenntnisse der Studie zeigen, dass Menschen sonntags tendenziell weniger mit arbeitsbezogenen E-Mails überschwemmt werden und wahrscheinlich mehr Zeit zum Durchsuchen ihrer Posteingänge haben. Wenn sich das Wochenende dem Ende zuneigt, sind die Leute möglicherweise empfänglicher dafür, private und geschäftliche E-Mails zu lesen, was einen günstigen Moment bietet, in dem Ihre Nachricht Beachtung findet.

Eine überwältigende Erfolgsquote

Laut der Studie, die auf der Analyse von fast 9 Millionen E-Mails basiert, wurde festgestellt, dass E-Mails, die sonntags innerhalb des angegebenen Zeitfensters versendet werden, eine beeindruckende Erfolgsquote von 94 % aufweisen. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre E-Mail vom Empfänger geöffnet wird, sehr hoch ist. Auch wenn dies keine 100-prozentige Garantie ist, liegt sie dennoch weit über der durchschnittlichen Erfolgsquote von 50 bis 76 % für E-Mails, die im Laufe der Woche versendet werden.

Allerdings gibt es beim Versenden von E-Mails an Sonntagen einen wichtigen Aspekt, wie die Studie zeigt. Es widerspricht der üblichen professionellen Etikette, Wochenenden als Zeit der persönlichen Erholung und Freizeit zu respektieren. Während einige Leute vielleicht nichts dagegen haben, sonntags E-Mails zu erhalten, könnten andere Benachrichtigungen aktiviert haben und versehentlich auf die Nachricht stoßen. Es ist wichtig, die Bedeutung des Inhalts Ihrer E-Mail und die möglichen Auswirkungen des Versands an einem Sonntag abzuwägen.

Angesichts der sich verändernden Arbeitslandschaft mit mehr Freiberuflern und Remote-Jobs sind Wochenenden nicht mehr so ​​isoliert wie früher. Es ist jedoch wichtig, sorgfältig abzuwägen, ob das Versenden einer E-Mail an einem Sonntag Ihren beabsichtigten Zielen entspricht.

Wenn Sie überlegen, ob Sie am Freitag eine Nachricht verschicken oder bis Sonntag warten sollen, könnte es angesichts der Daten aus der Studie sinnvoll sein, zu warten. Bedenken Sie jedoch, dass die Entscheidung von verschiedenen Faktoren abhängt, einschließlich der Relevanz und Dringlichkeit Ihrer E-Mail.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, die E-Mail am Sonntag zu versenden, kann das Einfügen eines höflichen Haftungsausschlusses wie „Es tut mir leid, dass ich Ihnen am Sonntag schreibe“ am Anfang der Nachricht helfen, potenziellen Druck oder Unbehagen zu lindern. Letztlich trägt die Berücksichtigung der Präferenzen Ihrer Empfänger und des Kontexts Ihrer E-Mail zu einem erfolgreichen Kommunikationsergebnis bei.