Was ist Ransomware und was macht sie mit der Technik?

Ransomware per E-Mail

Ransomware ist ein Begriff, der in der gesamten Welt der Technologie verwendet wird. Es ist eine der großen Gefahren und eines der wichtigsten Dinge, auf die Sie im Internet äußerst vorsichtig sein sollten. Möglicherweise wissen Sie jedoch nicht, was Ransomware eigentlich ist und welche Gefahren damit verbunden sind. Dies kann ein Problem sein, wenn Sie ein Kleinunternehmer sind (oder einfach nur jemand mit viel Technik) und nicht wissen, wie Sie sich schützen können. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, was Ransomware ist und was sie Ihrer Technologie antun könnte.

Was ist Ransomware?

Ransomware ist eine Art von Malware. Um mehr über die Feinheiten von Ransomware zu erfahren, klicken Sie hier., aber wie der Name schon sagt, wird es ein Lösegeld enthalten, normalerweise durch Sperren eines Geräts, auf dem sich die Malware befindet, bis der Angreifer, der das Gerät als Geisel hält, bekommt, was er will.

Dies ist meistens eine Art finanzielle Anfrage für eine sehr große Geldsumme. Wird diese Summe bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht bezahlt, kann der Angreifer damit drohen, Daten auf dem Gerät preiszugeben oder zu löschen. Selbst wenn diese Summe dann vom Opfer bezahlt wird, nimmt der Angreifer das Geld oft und lässt das Gerät gesperrt, was wenig überraschend seinen Teil der Abmachung nicht einhält. Infolgedessen können Sie davon ausgehen, dass Ransomware sowohl für Geschäftsinhaber als auch für Privatpersonen sehr gefährlich ist.

Wie können sich Unternehmen und Einzelpersonen vor Ransomware schützen?

Dies ist ein schwieriges Thema, an das man herangehen kann. Das liegt daran, wie vielseitig und unvorhersehbar Ransomware sein kann. Es kann in Form von Adware vorliegen oder Social Engineering wie Phishing oder Baiting verwenden, um auf ein Gerät zu gelangen. Das macht Ransomware so gefährlich und unterscheidet sie von anderen Formen von Malware.

Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie Sie versuchen können, Ransomware zu vermeiden. Hier sind ein paar:

  • Seien Sie vorsichtig mit Phishing und Ködern. Wenn Sie einen USB-Stick finden, der nicht Ihnen gehört, Installieren Sie es nicht auf einem Ihrer Geräte. Klicken Sie auch nicht auf verdächtige Links, insbesondere wenn sie von einer unbekannten Quelle stammen.
  • Laden Sie keine Software herunter und installieren Sie sie nicht, die Sie nicht ausreichend recherchiert haben. Sie müssen sicherstellen, dass sie legitim sind und dass das, was Sie herunterladen, nichts Verdächtiges enthält. Sie können dies tun, indem Sie Bewertungen lesen, sich Empfehlungen auf Blogseiten ansehen und nach Alternativen suchen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über eine kürzlich aktualisierte Sicherung aller Ihrer Dateien an einer externen, separaten und sicheren Einrichtung verfügen. Dies kann bedeuten, dass Sie weiterhin Zugriff auf Ihre Dateien haben, ohne das Lösegeld zahlen zu müssen.

Um alles zusammenzufassen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele Gründe gibt, Ransomware zu fürchten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie an anderer Stelle eine Sicherungskopie Ihrer Dateien haben Kenntnis von Phishing und Ködern können Sie damit beginnen, eine starke Verteidigung gegen Ransomware aufzubauen und Ihre Chancen zu verringern, Opfer dieser Art von Angriffen zu werden.