Welcher Glasfasertarif muss entsprechend der Anzahl der Geräte abgeschlossen werden?

Eine gute Internetgeschwindigkeit ist wichtig, um zu navigieren, Streaming-Videos anzusehen, die Cloud zu nutzen … Wir haben viele Optionen, um unterschiedliche Glasfasertarife zu vereinbaren. Brauchen wir jetzt immer die gleiche Geschwindigkeit? Dies hängt von mehreren Dingen ab, und eines davon ist die Anzahl der Geräte, die wir verwenden werden. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was Internettarif zu Vertrag je nachdem, wie viele Geräte wir verbinden zum Netzwerk.

Mehr Geräte, mehr Internetprobleme

Welcher Glasfasertarif muss entsprechend der Anzahl der Geräte abgeschlossen werden?

Es ist logisch zu denken, dass wir umso mehr Probleme haben werden, je mehr Geräte wir mit dem Netzwerk verbinden. Dies bedeutet nicht nur, dass sie mehr Geschwindigkeit verbrauchen, sondern kann auch die Leistung des Routers beeinträchtigen und Probleme verursachen. Aktuelle Geräte lassen dies jedoch zu viele Geräte fehlerfrei angeschlossen werden.

Wenn Sie an die Anzahl der Computer denken, die Sie mit einem Router verbinden können, könnten es theoretisch mehr als 200 sein (genau 253). Die Realität sieht jedoch ganz anders aus und bevor Sie diese Zahl erreichen, hätten Sie bereits Probleme. Ab 15-20 angeschlossenen Geräten können erhebliche Probleme und Einschränkungen auftreten.

Aber das hängt natürlich auch davon ab wie diese Geräte sind . Einen Temperatursensor zu haben, der einfach nur Daten sendet und empfängt, ist nicht dasselbe wie ein Computer, der große Dateien herunterlädt, oder ein Fernseher, der hochwertige Videos abspielt. Je nach Typ können wir mehr oder weniger Probleme haben, wenn wir mehr Geräte angeschlossen haben.

Dies wird uns fragen lassen, welchen Tarif wir vereinbaren sollten, damit die Verbindung entsprechend der Anzahl der angeschlossenen Geräte gut funktioniert. Hier kann es wichtige Unterschiede geben, wie Sie sehen werden.

Welches Internet mieten Sie entsprechend der Anzahl der Geräte

Du kannst sehen viele Internettarife verfügbar. Heutzutage ist es üblich, Glasfaser zu mieten, und Sie werden Raten sehen, die von 100 Mbit / s bis 1 Gbit / s reichen. Auch, wenn auch seltener, Raten mit einer niedrigeren Geschwindigkeit. Bei einer so großen Auswahl an Optionen können wir zweifeln, wie viel Sie benötigen werden, und das kann insbesondere davon abhängen, wie viele Geräte wir anschließen. Wie können wir es berechnen?

Gesamtverbrauch pro Gerät

Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist die Gesamtverbrauch eines Gerätes. Nicht jeder konsumiert gleich. Es kann sehr große Unterschiede zwischen dem einen und dem anderen geben, daher ist es notwendig, den Durchschnitt zu ermitteln, wie viel jeder verbraucht, und somit zu sehen, inwieweit sich die Menge, die wir verbunden haben, auswirken kann.

A Videospielkonsole kann zwischen 10 und 25 Mbps verbrauchen. Manchmal sogar noch mehr, wenn das Spiel eine sehr hohe Bildschirmauflösung hat oder man ständig große Dateien aktualisieren muss. Wir können dasselbe berücksichtigen, wenn wir online mit einem Computer spielen.

Zu Videos ansehen B. von einem Fernseher, Computer oder Mobiltelefon, reicht der Verbrauch von etwa 2 Mbit/s bei der Wiedergabe von Videos mit niedriger Qualität, z. B. 480p, bis zu etwa 25 Mbit/s für die Wiedergabe von 4K-Videos. Wenn Sie beispielsweise Plattformen wie Youtube or Netflix, berechnen Sie das mehr oder weniger auf jedem angeschlossenen Gerät.

Wirst du nutze die Cloud um Backups zu erstellen und ständig Dateien hoch- oder herunterzuladen? Ohne Zweifel ist es ein wichtiger Verbrauch und die Verbindung, die Sie haben, wird hier der Schlüssel sein. Zum Beispiel das Herunterladen von Google Drive kann auf etwa 500 Mbit/s gehen, obwohl diese Art von Dienst im Allgemeinen etwa 150-200 Mbit/s im Download und etwas weniger Upload beträgt.

Espacio en la nube para fotos

Um im Allgemeinen zu navigieren, lesen Sie die E-Mail, verwenden Sie WhatsApp und ähnlichen Anwendungen wird der Verbrauch nicht wirklich hoch sein. Sie würden viele verbundene Geräte benötigen, um Probleme zu haben, es sei denn, Sie haben eine sehr begrenzte Vertragsrate.

Welchen allgemeinen Verbrauch können wir also pro Gerät haben? Wie Sie sehen können, hängt es davon ab, ob Sie Videos ansehen, die Cloud nutzen, online spielen, surfen … Wenn wir einen allgemeinen Durchschnitt von drei häufigen Verwendungszwecken festlegen und immer die höchste Qualität erzielen, könnte dies in etwa so aussehen:

  • Wiedergabe von Streaming-Videos: 15-25 Mbit/s
  • Online spielen: 20-25Mbps
  • Cloud-Nutzung: 150–200 Mbit/s

Nur mit diesen drei Annahmen können wir, solange sie alle gleichzeitig ausgeführt werden, einen Verbrauch von 200-250 Mbps haben. Aber natürlich ist die etwas punktuellere Nutzung der Cloud nicht dasselbe wie das meist häufigere Abspielen von YouTube-Videos.

Zeit, sie werden verbunden sein

Deshalb müssen wir die berücksichtigen Zeit dass diese Geräte angeschlossen oder zumindest mit diesem genutzt werden. Wie lange werden Sie YouTube-Videos ansehen? Werden Sie die Cloud ständig nutzen, zum Beispiel wenn Sie aus der Ferne online arbeiten? Dies ist möglicherweise der Schlüssel zur Auswahl des einen oder anderen Tarifs, noch vor der Gesamtzahl der Geräte.

Wenn Sie beispielsweise Google Drive ständig zum Hoch- und Herunterladen von Dokumenten verwenden, denken Sie daran, dass Sie mindestens 300 Mbit / s (sogar 500 Mbit / s, um Probleme zu vermeiden) haben müssen, damit es richtig funktioniert. Wenn Sie anstelle eines Geräts, das die Cloud nutzt, zwei verwenden, erhöht sich all dies.

Wenn Sie jedoch beispielsweise Google Drive verwenden und die von Ihnen vereinbarte Rate 100 Mbit / s beträgt, bedeutet dies nicht, dass es nicht funktioniert, sondern dass es langsamer ist, als es funktionieren könnte. Nun ist es normal, dass Sie diese Art von Dienst pünktlich nutzen und nicht den ganzen Tag damit verbringen, Dinge hoch- und herunterzuladen.

Anzahl der Geräte

Der dritte Punkt ist der wichtigste für das, wonach wir suchen: die Anzahl der Geräte. Welcher Glasfasertarif ist basierend auf den mit dem Netzwerk verbundenen Geräten zu vereinbaren? Wenn wir Geräte beiseite lassen, die praktisch nicht verbrauchen, wie Thermometer, Sensoren, intelligente Glühbirnen oder ähnliche Geräte, können wir etwas rechnen und sehen, welche Rate wir abschließen müssen.

Wir können sagen, dass ein Gerät im Durchschnitt, zumindest unter Berücksichtigung einiger der Dinge, die am meisten verbrauchen, wie Online-Spielen, Abspielen von Streaming-Videos oder Nutzung der Cloud, benötigt wird etwa 75 Mbit/s . Es sollte betont werden, dass wir über den Durchschnitt sprechen, da 5 Geräte, die YouTube-Videos in niedriger Qualität ansehen, was 10-15 Mbit / s benötigen könnte, nicht dasselbe wären wie dieselben Geräte, die Dateien aus der Cloud hochladen oder herunterladen.

Ausgehend von diesen durchschnittlich 75 Mbit / s und unter Berücksichtigung, dass wir alles in höchster Qualität tun und auch Dienste verwenden, die viel verbrauchen, wie die Cloud, können wir eine kleine Tabelle erstellen, um eine Vorstellung zu bekommen:

  • 1 bis 2 Geräte: ca. 150 Mbit/s
  • Von 3 bis 5 Geräten: 225-375 Mbit/s
  • Von 6 bis 9 Geräten: 450-675 Mbit/s
  • Von 10 bis 13 Geräten: 750-975 Mbit/s

Schlussfolgerungen

Wie Sie sehen können, werden Sie zu Hause im Allgemeinen nicht mehr als ein paar Geräte verwenden, z allgemeiner Gebrauch , werden Sie nicht mehr als 150 Mbps benötigen. Wenn Sie jedoch mehr Geräte anschließen möchten, sollten Sie mit einer höheren Rate rechnen. Normalerweise betragen Glasfaserraten normalerweise 300, 500, 600 oder 1 Gbit/s, um Ihnen eine Vorstellung zu geben. Wenn Sie mehr als 10 Geräte anschließen und diese häufig verwenden, ist die maximale Rate von 1 Gbit/s für Sie geeignet. Wenn Sie nicht über 5 oder 6 hinausgehen, werden Sie mit 500 Mbps übrig bleiben.

Was wir jetzt erwähnen, ist einfach eine Schätzung für die allgemeine Nutzung des Internets, wie z. B. Surfen, Herunterladen von Dateien, Ansehen von Streaming-Videos, Tätigen eines Videoanrufs, Online-Spielen … Datei von einem leistungsstarken Server, logischerweise geht es schneller, wenn Sie mehr Geschwindigkeit haben. Wenn Sie beispielsweise ein Video auf YouTube hochladen, gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen 100-Mbit/s- und 1-Gbit/s-Glasfaser.