Tipps zum Kauf eines Smartbands: Arten von Aktivitätsarmbändern

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, sich eine smartband ? Wenn dem so ist, sind sicherlich Tausende und Abertausende von Zweifeln aufgekommen. Wie zum Beispiel welche Marke am meisten empfohlen wird oder wonach Sie suchen sollten, um das vollständigste zu finden. In diesem Einkaufsführer Wir werden alles analysieren, was Sie über ein Aktivitätsarmband wissen müssen, damit Sie das beste für sich auswählen können. Weiterlesen!

Aktivitätsarmbänder werden immer beliebter und werden fast essential in unserem Alltag. Sie helfen uns nicht nur, aktiv zu bleiben und zu sehen, ob wir genug Aktivität bekommen, sie ermöglichen es uns auch, in Verbindung zu bleiben.

Tipps zum Kauf eines Smartbands: Arten von Aktivitätsarmbändern

Aber wie bei praktisch allen technischen Geräten gibt es so viele auf dem Markt, dass es schwierig ist zu wissen, welches man wählen soll. Aus diesem Grund wollten wir diesen Einkaufsführer entwerfen, um Ihnen die Arbeit erheblich zu erleichtern. Es gibt Hunderte, sogar Tausende von Smartbands. Aber es gibt immer einen passender für dich! Und wir werden Ihnen die Schlüssel beibringen, um das Ideal zu finden.

Gründe für den Kauf eines Smartbands

Beginnen wir am Anfang: Ja, ein Smartband zu kaufen ist eine gute Idee . Zunächst einmal, wer hat nicht immer eine Uhr dabei? Nun, dieses Armband ermöglicht es Ihnen, diese traditionelle Uhr zu ersetzen, wobei die Funktionalität, Ihnen zu sagen, erhalten bleibt wie spät es ist . Aber dazu müssen Sie eine große Anzahl zusätzlicher Funktionen hinzufügen, die Ihnen den Alltag erleichtern werden.

entsprechendes Smartband

Selbst die einfachsten und günstigsten lassen Sie sehen wie viele Schritte du gegangen bist . Heutzutage, wo fast alle von uns sehr sitzende Jobs haben, ist es wichtig, aktiv zu bleiben, um eine korrekte körperliche Form zu bewahren. Wie von der Welt angegeben Gesundheit Organisation ist es notwendig, 10,000 Schritte pro Tag zu gehen. Und mit Ihrem Smartband können Sie sich Herausforderungen stellen und sie erreichen!

Als ob dies nicht genug wäre, werden Sie auch Ihre kennen Herzschlag . Unabhängig davon, ob Sie an Herzproblemen gelitten haben oder nicht, ist dies ein wichtiger Parameter, der Bände über Ihre Gesundheit spricht. Wenn Sie auch zu denen gehören, die täglich Sport treiben, können Sie wissen, ob die Intensität davon ist ausreichend. Und es gibt sogar Armbänder, die es Ihnen ermöglichen, andere Arten von Parametern zu kennen, die sich auf Ihren Körper beziehen, wie z Blutsauerstoffsättigung .

Über den Gesundheitsbereich hinaus sind diese Geräte eine sehr diskrete Möglichkeit, immer mit Ihnen in Verbindung zu bleiben Smartphone ohne es aus der Tasche nehmen zu müssen. Wenn Sie in einer Besprechung sind oder die Straße entlang gehen, müssen Sie nicht anhalten, um zum Telefon zu greifen, um zu sehen, wer Ihnen eine Nachricht geschrieben hat. All dies können Sie schnell von Ihrem Handgelenk aus sehen. Das sind alles Vorteile! In dem Moment, in dem Sie ein Smartband in Ihr Leben integrieren, werden Sie nicht mehr wissen, wie Sie ohne es leben sollen.

Die Unterschiede zwischen einem Smartband und einer Smartwatch

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich für eine Smartwatch oder ein Smartband entscheiden sollen? Es ist ein völlig verständlicher Zweifel! Um zu wissen, welches der beiden Geräte am besten zu Ihnen passt, ist es ideal, das zu kennen Unterschiede zwischen ihnen. Die Wahrheit ist, dass dies stark von den spezifischen Produkten abhängen wird, die Sie vergleichen möchten, denn so wie es High-End-Uhren gibt, gibt es auch solche Armbänder!

Heute ist die Funktionen auf sportlicher Ebene kann genau das gleiche sein. Sie werden Smart-Armbänder finden, die genau das gleiche überwachen können wie eine Smartwatch: Schritte, Herzfrequenz, körperliche Aktivität, Schlaf, Stress, Sauerstoffsättigung … Wobei dieser Faktor für Sie möglicherweise nicht aussagekräftig genug ist, um eine Entscheidung zu treffen. Ja, Sie werden den Unterschied in der Tatsache bemerken, dass Smartbands haben in der Regel kein Betriebssystem . Dadurch haben sie in dieser Hinsicht weniger Funktionen, da Sie sie nicht herunterladen können Apps , zum Beispiel. Für den Fall, dass Sie ein komplexes Gerät suchen, das fast wie ein Smartphone funktioniert, ist eine Smartwatch besser geeignet.

Ja, es gibt einen Punkt, der Sie sicherlich dazu bringen wird, sich für das eine oder andere zu entscheiden: der Größe . Die Armbänder sind viel diskreter, sie haben kleinere Maße, und das ermöglicht es Ihnen, sie zu tragen, ohne zu viel Aufmerksamkeit zu erregen. Während Smartwatches den gleichen Platz einnehmen wie eine herkömmliche Uhr oder sogar mehr, sind diese Armbänder zurückhaltender.

Das kann natürlich eine Kehrseite haben: die Bildschirm kleiner ist, und die Benachrichtigungen werden kleiner. Machen Sie sich darüber keine allzu großen Sorgen, denn wenn Sie sich für ein hochwertiges Armband mit einem effizienten Bildschirm entscheiden, werden Sie es kaum bemerken! Am Ende hängt die Entscheidung zwischen dem einen oder anderen Gerät stark von Ihnen ab Bedürfnisse und deinen Geschmack. Natürlich smartband gewöhnlich erschwinglicher als eine Smartwatch. Und das ist ein sehr positiver Punkt zu seinen Gunsten!

Achten Sie beim Kauf auf diese Faktoren

Sind Sie sicher, dass Sie ein Aktivitätsarmband erhalten möchten? In diesem Fall gibt es bestimmte Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie mit dem Kauf beginnen. Wie bei allen Geräten gibt es einige Funktionen, die wir berücksichtigen könnten lebenswichtig und das wird Ihre Benutzererfahrung stark verändern. Wenn Sie sie nicht sorgfältig analysieren, bevor Sie auf die Schaltfläche „Kaufen“ klicken, kann das Bedauern folgen! Lesen Sie weiter, denn wir helfen Ihnen.

Größe und Gewicht

Das erste, was in a analysiert werden sollte tragbar ist sowohl seine Größe als auch sein Gewicht. Schließlich ist es ein Gerät, das Sie immer bei sich tragen werden. Nicht nur zum Sport, sondern auch zum Arbeiten, zum Laufen und zum Schlafen darfst du ihn vielleicht nicht einmal ausziehen. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass seine Gewicht leicht sein. In dieser Hinsicht finden Sie eine große Auswahl an intelligenten Armbändern, einige wiegen weniger als 50 Gramm und andere über 100 Gramm.

Smartband que mide el estrés

Wenn Sie über das Gewicht sprechen, müssen Sie auch berücksichtigen, dass die Größe des Bildschirms hat einen Einfluss . Sie sollten zumindest nach Armbändern suchen, die einen Bildschirm von etwa einem Zoll haben. Unterhalb dieser Zahl kann es für Sie schwierig werden, die Benachrichtigungen oder die verschiedenen Gesundheitsparameter zu überprüfen. Aber natürlich … Je größer der Bildschirm, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Smartband am Ende zu schwer wird.

An dieser Stelle gibt es eine Frage, die Sie sich stellen sollten: Brauchen Sie a großer Bildschirm oder lieber a leichtes Smartband ? Es stimmt zwar, dass es einige Modelle gibt, die beide Eigenschaften in sich vereinen, aber in der Regel sind es deutlich mehr teuer und schwer zu finden. Es gibt keine gute Antwort auf diese Situation, obwohl wir Ihnen empfehlen, vor dem Kauf Folgendes zu berücksichtigen:

  • Welche Größe hat Ihr Handgelenk? Denn wenn es sehr dünn ist, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, ein Gerät zu wählen nach dieser Größe .
  • Sind Sie es gewohnt, eine große Uhr zu tragen? In diesem Fall stört Sie das Gewicht vielleicht nicht, weil Sie normalerweise damit leben.
  • Benötigen Sie die Bildschirm groß sein, um die Benachrichtigungen gut sehen zu können? Wenn die Antwort ja lautet, müssen Sie diesen Aspekt möglicherweise priorisieren.

Design und Komfort: entscheidend für ein Smartband

Sehr ähnlich zu dem, was wir gerade erwähnt haben, ist es interessant festzustellen, dass Sie sehen sollten, dass das Armband ist komfortabel für dich. Wie können wir das wissen, wenn wir es nicht ausprobieren und online kaufen können? Nun, es ist viel einfacher, als es scheint. Es ist wichtig, dass Sie darauf achten Materialien des Riemens, den Sie mitbringen und den Sie überprüfen, wenn Sie können Übernehmen es. Auf diese Weise können Sie später, auch wenn das Armband nicht mit einem Riemen geliefert wird, der Ihnen gefällt, einen finden, der Ihnen besser passt.

Smartband Amazfit Band 5

Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie die Realität berücksichtigen Messungen des Smartbands. Also sowohl die Höhe als auch die Breite. Sobald Sie sie kennen, da sie sich normalerweise in den Produktspezifikationen widerspiegeln, können Sie sie mit Ihrem Handgelenk vergleichen. Wählen Sie keines, das zu sehr auffällt, da es lästig werden könnte.

Im Hinblick auf die Design , stellen Sie sicher, dass Ihnen das Zifferblatt selbst gefällt und Sie es mitnehmen können, ohne sich zu fehl am Platz zu fühlen. Normalerweise können Sie bei allen Smartbands das Innere der Kugel später individuell anpassen. Stellen Sie also sicher, dass das Modell, das Sie wählen werden, dies zulässt! Das Äußere bleibt immer so, wie es ist, also suchen Sie nach einer Ästhetik, die gut zu Ihrem Stil passt. Das Gurt ist ein weiterer dieser Punkte, die Sie später ändern können, solange das Smartband dies zulässt.

Die Schnittstelle: Schlüssel auf einem Smartband

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Smartbands oder eines anderen ist das Schnittstelle das es mit sich bringt. Es ist wichtig, dass dies so einfach wie möglich ist und dass wir uns schnell mit dem Armband identifizieren können. Das heißt, Sie müssen nicht unendlich viele Schritte unternehmen, um dorthin zu gelangen Einstellungen , zum Beispiel. In diesem Sinne ist die Xiaomi or Amazfit Armbänder sind sehr interessant, da sie hoch sind intuitiv .

Smartband in der Stadt

Fitness-Tracker sind in der Regel so einfach, dass sie keinen haben Betriebssystem , wie viele Smartwatches können. Dies bedeutet, dass Sie sie mit einem Smartphone verbinden müssen, um alle gespeicherten Daten genau kennen zu können. Es gibt jedoch viele Armbänder, mit denen Sie einige dieser Daten auf dem Bildschirm selbst sehen können, aber normalerweise handelt es sich um Daten vom selben Tag oder vor ein paar Tagen.

In diesem Sinne ist es auch wichtig, dass Sie die berücksichtigen Kompatibilität mit Ihrem Smartphone. Es gibt nur wenige Armbänder, die in dieser Hinsicht ein Problem darstellen, aber es ist etwas, das Sie analysieren sollten, bevor Sie mit dem Kauf beginnen.

Was sollten Sie dann priorisieren? Dass die Nutzbarkeit Gut ist, dass man sich von seinem Smartband lösen kann, ohne ständig auf die Bedienungsanleitung oder Google zurückgreifen zu müssen. Es sollte eine Benachrichtigungsleiste oder eine Registerkarte haben, mit der Sie auf die gängigsten zugreifen können Einstellungen , sowie ein kleines menu wo alle Funktionen sind. Es gibt nur wenige Armbänder mit einem Betriebssystem, aber wenn Sie sich für eines davon entscheiden, können Sie es sogar Laden Sie ergänzende Apps herunter .

Funktionen

Wie wir zu Beginn gesehen haben, haben Smartbands eine große Anzahl von Funktionalitäten , praktisch so viele wie Smartwatches. Kein Betriebssystem zu haben bedeutet, dass sie beispielsweise keinen Zugriff auf ein Anwendungs-Repository haben, obwohl sie normalerweise bereits einige installiert . Aber wenn es um Sport geht, können Sie praktisch dasselbe tun.

Das erste, was Sie in dieser Hinsicht analysieren sollten, sind die Sensoren die das Armband hat. Die häufigsten sind die folgenden:

  • Herzschlag
  • Schritte.
  • Tägliche Aktivitäten.
  • Kalorien verbraucht.
  • Schlafüberwachung.

Smartband Baratas con aplicación

Von hier aus finden Sie auch Smartbands ein Blutsauerstoffsättigungssensor , eine Temperatur Sensor und sogar einige mit GPS. Letztere sind sehr nützlich für diejenigen, die joggen gehen und ihr Smartphone nicht immer dabei haben wollen, aber wissen möchten, welche Strecke sie zurückgelegt haben. Natürlich die Packete wird zunehmen, je mehr die Spezifikationen des Armbands steigen.

Zusätzlich zu dem, was wir bisher erwähnt haben, ist es interessant, was Sie sehen Wie viele Sportmodi es hat. Das erforderliche Minimum liegt bei etwa 20 Modi, da die einfachsten Modelle dies haben. Aber Sie sollten wissen, dass es Armbänder gibt, die sogar haben 100 Modi … Und das ist ein großes Plus! Denn Sie können eine Vielzahl verschiedener Sportarten ausprobieren und ganz einfach aufzeichnen.

Schließlich gibt es eine Spezifikation, die Sie vielleicht nicht für wichtig halten, die Ihnen aber manchmal helfen kann: die Möglichkeit der Verwendung virtuelle Assistenten . Es gibt Armbänder, wie die von Amazfit, mit denen Sie Alexa über Sprachbefehle bedienen können. Wenn dies für Sie interessant sein könnte, schauen Sie vor dem Kauf vorbei!

Konnektivität

Als wir über die sprachen Schnittstelle und das Betriebssystem haben wir auch auf die Bedeutung hingewiesen Kompatibilität . Die einzige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass unser Smartphone mit dem neuen Armband, das wir kaufen, kompatibel ist, besteht darin, zu sehen, wie sich beide Geräte verbinden. Wir sprechen nicht nur über die Verbindung via Bluetooth , da dies etwas Grundlegendes ist, das normalerweise alle Mobiltelefone haben, aber auch, wenn Sie es brauchen Laden Sie eine Anwendung herunter .

Xiaomi Smartband

Um auf alle Daten zugreifen zu können, die das Armband speichert, müssen Sie fast immer eine App herunterladen, um es mit Ihrem Mobiltelefon zu verbinden. Jede Marke hat eine anders one, und das kann im App Store Ihres Smartphones vorhanden sein… oder auch nicht. Zum Beispiel, Samsung Armbänder sind nicht kompatibel mit Apple Geräte. Konnektivität ist nicht gut, also ist es besser, in dieser Hinsicht nicht zu mischen.

Es gibt einige Marken wie Xiaomi oder Amazfit, die mit allen Endgeräten voll kompatibel sind. Dies ist ein Punkt, den Sie vorher analysieren müssen und der immer in den Spezifikationen des Armbands angezeigt wird.

Ausdauer

Suchen Sie ein Smartband für Extremsportarten? Eine, die jeder Wettersituation standhält? In diesem Fall sind zwei Faktoren zu berücksichtigen:

  • Die erste ist die Ihres Materials , sowohl der Bildschirm als auch der Riemen.
  • Die zweite ist die IP-Zertifizierung du hast.

Der Riemen sollte Sie nicht zu sehr beunruhigen, solange Sie ihn ändern können. Normalerweise werden Sie es in den meisten Fällen schaffen und eine bekommen spezielles Band diese Art von Aktivität auszuüben. Im Fall des Bildschirms gibt es einige, die dies haben Gorilla-Glas-Glas . Dieses Material ist sehr widerstandsfähig und leicht, was Ihnen hilft, selbst die schlimmsten Schläge zu überstehen. Für den Fall, dass das Armband nichts davon hat, können Sie immer eins bekommen Displayschutzfolie . Sie sind sehr erschwinglich!

Uso-smartband-negra

Aber, IP-Zertifizierung ist wichtig. Die Beständigkeit des Smartbands gegenüber Wasser und Staub hängt davon ab. IP bedeutet auf Englisch Ingress Protection ; das heißt, Einkommensschutz gegen jeden externen Agenten. Diese Buchstaben werden von zwei Zahlen begleitet, die uns über den Schutz gegen Feststoffe und Staub sowie gegen Flüssigkeiten informieren. Während Schutz gegen Staub wird von 1 bis 6 gemessen, der Schutz gegen Flüssigkeiten geht von 1 bis 9.

Im Idealfall sprechen wir von IP6X-Schutz gegen Staub und IPX6 mindestens in Bezug auf Flüssigkeiten. Aber wenn Sie schwimmen oder ins Wasser tauchen möchten, ist der Schutz ideal IPX8 .

Beide Stufen werden kombiniert, wobei wir beispielsweise nach IP68 suchen müssten. Die 6 wäre diejenige, die den Schutz gegen Feststoffe anzeigt, wie wir angegeben haben, während die 8 angibt, wie beständig sie gegen Flüssigkeiten ist. Die endgültige Wahl wird ein wenig davon abhängen unsere Website benutzen, die Sie aus dem Smartband im Allgemeinen machen werden. Wenn Sie nicht damit baden wollen, könnte ein IP65 mehr als genug sein. Es würde nicht durch Spritzer beeinträchtigt werden, und Sie könnten sehr erschwingliche Geräte finden!

Die Bedeutung der Autonomie in einem Smartband

Schließlich Autonomie ist eine Funktion, die Ihre Benutzererfahrung vollständig verändern wird. Es ist wichtig, dass Sie priorisieren, dass das Smartband, das Sie kaufen, mindestens hat fünf Tage Autonomie . Obwohl es stimmt, dass es Marken gibt, die wie Xiaomi bis zu versprechen 14 Tage , es ist nicht üblich.

Warum ist die Batterie wichtig? Es ist ganz einfach: Wir leben bereits und warten darauf, unser Smartphone, unseren Computer, unsere Kopfhörer aufzuladen … Wir müssen uns nicht auch um das Armband kümmern! Wenn wir es also einmal pro Woche aufladen können, noch besser!

Die Verwendung von Sensoren wirkt sich am meisten auf die Batterie und ihre Kosten aus. Wenn Sie ein Armband mit GPS haben und es regelmäßig verwenden, werden Sie feststellen, dass die Autonomie ziemlich gering ist, da es sich um eine Funktionalität handelt, die viel erfordert. Wenn Sie es jedoch nur zum Gehen und Empfangen Ihrer Smartphone-Benachrichtigungen verwenden, verbessert sich die Autonomie erheblich.

Marken für intelligente Armbänder

Sie kennen bereits alle Parameter, die Sie in einem Smartband analysieren müssen, um das für Sie am besten geeignete zu finden. Gibt es noch etwas zu wissen? Ja! Jeder Hersteller hat unterschiedliche Spezifikationen, Stärken und Schwächen. Es ist wichtig, dass Sie dies wissen, bevor Sie ein Armband kaufen, um auf diese Weise zu sehen, welches am besten zu Ihnen passt. Nicht nur in Bezug auf Kompatibilität , wie wir bereits darauf hingewiesen haben, aber noch viel mehr.

Dazu sehen wir uns die wichtigsten Marken an, die mit Smartbands arbeiten, und wir werden alle ihre Eigenschaften aufschlüsseln.

Xiaomi

Das Xiaomi Marke zeichnet sich dadurch aus, dass sie Produkte zu einem sehr guten Preis und mit recht guten Spezifikationen anbietet. Ihre Aktivitätsarmbänder sind ein guter Beweis dafür, da sie normalerweise fast alle haben Sensoren die wir eingangs erwähnt haben. Übrigens: Das Mi Band 7 hat sie alle, und es gibt sogar eine Version, die auch NFC enthält.

Obwohl sie so vollständig sind, sind ihre Preise normalerweise niedrig! Das Beste, was Sie für ein Smartband dieses Stils bezahlen könnten, ist 60 € , obwohl Sie immer wieder Angebote und Tricks finden, um etwas Geld zu sparen. Bleiben Sie bis zum Ende, denn wir bringen Ihnen unsere Tricks bei!

Sie sind perfekt für diejenigen, die einfach wissen möchten, wie viele Schritte sie jeden Tag gehen, welche Aktivitäten sie ausführen und sogar die Qualität ihres Schlafes. Darüber hinaus können die Riemen gewechselt werden und sie sind leicht anpassbar. Und sie sind mit allen Betriebssystemen kompatibel!

Huawei

Huawei ist eine Firma, die in Bezug auf Aktivitätsarmbänder nicht weit dahinter steht. Darüber hinaus zeichnen sich diese dadurch aus, dass sie a recht großer Bildschirm , fast ein Hybrid zwischen einer Uhr und einem Armband. Sie sind eine gute Wahl für diejenigen, die alle ihre Benachrichtigungen klar sehen möchten.

Nicht nur das, aber sie sind in der Regel sehr vollständig in Bezug auf Sensoren . Sie haben viele überdurchschnittliche Sportmodi und ermöglichen es Ihnen sogar, Ihre zu überwachen Blutsauerstoff . Der Akku macht normalerweise keine Probleme, da er ungefähr zwei Wochen hält.

Der größte Vorteil der Armbänder dieser Marke ist ohne Zweifel die Bildschirm . Weil Sie es anpassen, Benachrichtigungen überprüfen, die Mondphasen sehen können … und Dutzende andere Dinge! Es ist die beste Wahl für diejenigen, die ein elegantes, funktionales Gerät mit sehr hoher Autonomie suchen. Das Packete ist immer noch sehr erschwinglich, um die 50 €.

Fitbit

Eine der Marken, auf die man sich am meisten konzentriert Sport , jenseits der Konnektivität, ist Fitbit . Ihre Aktivitätsarmbänder sind nicht erschwinglich, da sie normalerweise um die 100 € oder mehr kosten, aber sie sind sehr vollständig. Sie vermissen kein einziges Detail! Sie haben alle Sensoren und sogar enthalten Algorithmen um sehr genaue Messungen zu machen.

Dazu müssen wir hinzufügen, dass sie sich sehr um die kümmern Design , immer auf der Suche nach Eleganz. Ein Beweis dafür ist das Modell Fitbit Luxe, perfekt für diejenigen, die ihr Smartband völlig unbemerkt lassen möchten. Nicht nur das, sie haben auch fast Luxus Sondereditionen für diejenigen, die ein ganz anderes Armband wollen.

Sie müssen eine herunterladen App das wird auf beiden verfügbar sein Android Telefone und Apple-Geräte, damit Sie keine Kompatibilitätsprobleme haben.

Samsung

Obwohl es unglaublich erscheinen mag, hat Samsung auch intelligente Armbänder! Nicht alles sind Smartwatches, und das Unternehmen hat auch Geräte auf den Markt gebracht, um in diesem Sektor zu konkurrieren. Sie haben gesucht Leichtigkeit und Benutzerfreundlichkeit bei der Gestaltung ihres Armbands, und es ist etwas, das man mit bloßem Auge sehen kann.

Smartband Samsung Galaxy Fit

Sie sind sehr einfache Geräte und gleichzeitig sehr Ranking . Sie sind eine gute Wahl vor allem für diejenigen, die bereits eine haben Samsung-Terminal , da die Konnektivität sehr hoch ist. Außerdem sind sie sehr intuitiv. Perfekt für Anfänger und diejenigen, die ihr Leben nicht zu kompliziert machen wollen.

Garmin

Auf der anderen Seite finden wir die Garmin Aktivitätsarmbänder. Sie sind extrem einfach und nur zur Anzeige grundlegender Daten wie Zeit, Entfernung oder Kalorien ausgelegt. Obwohl es stimmt, dass sie Sie durch Vibrationen darüber informieren, dass Sie Benachrichtigungen erhalten haben, zeigen sie diese nicht als solche an.

Sie sind eine gute Wahl für diejenigen, die das wollen Armband völlig unbemerkt zu bleiben, denn das ist es, was sie bekommen werden. Trotz allem können sie sich über die Benachrichtigungen, die sie durch Warnungen erhalten, sowie über die von ihnen ausgeübten körperlichen Aktivitäten auf dem Laufenden halten.

Amazon

Schließlich können wir nicht umhin, eine weitere dieser Marken zu erwähnen, die es in den letzten Jahren geschafft hat, ihren Weg auf den Markt zu finden: Amazfit . Es ist eine Firma, die sehr viel bietet qualitativ hochwertiges Produkte zu einem sehr konkurrenzfähigen Preis, genau das, wonach wir gesucht haben!

smartband amazfitband 5

Sein bekanntestes Armband ist das Amazfit Band, das Sie sogar finden können 20 € wenn es Angebote gibt. Es hat die Besonderheit, dass Alexa darin enthalten ist, etwas, das Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihr Zuhause automatisiert haben. Weil Sie es von Ihrem eigenen Handgelenk aus können Steuern Sie jedes intelligente Gerät .

Es bietet alle grundlegenden Sensoren und eine leistungsstarke Batterie das garantiert bis zu zwei Wochen Autonomie. Ebenso ist es mit allen Arten von Betriebssystemen kompatibel, sodass Sie auch in dieser Hinsicht keine Probleme haben werden. Und es hat eine sehr gute Qualität Bildschirm ! Als ob das nicht genug wäre, ermöglicht es Ihnen auch, das Band zu wechseln, wann immer Sie wollen.

Empfehlungen für den Kauf eines Smartbands

Jetzt ja! Sie wissen bereits alles, was Sie wissen müssen Wählen Sie Ihr ideales Smartband gut aus . Aber was bleibt uns noch zu wissen? Obwohl Sie alle Parameter des gewünschten Aktivitätsarmbands kennen können, können Sie beim Kauf einen Fehler machen, wenn Sie es nicht wissen wie man gut online kauft . Mit den Tipps, die wir Ihnen weiter unten geben, wird alles einfacher!

Preisvariationen: Achtung!

Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass die Packete eines Smartbands ist nichts Festes, sondern etwas, das sich im Laufe der Zeit ändert. Sie können ihre Kosten senken, weil ein neues Armband auf den Markt gekommen ist, denn es gibt sie exklusive Rabatte oder einfach weil der Laden so entscheidet. In diesem Sinne wäre es für Sie interessant, die Preise zu überwachen, um sicherzustellen, dass Sie einen guten Kauf tätigen.

Uso de Alexa mit der Amazfit Band 5

Wie lange sollten Sie diese Preise verfolgen? Nun, lass uns nicht verrückt werden! Es ist nicht so, dass Sie den Markt monatelang analysieren, sondern dass Sie einige Tage oder Wochen prüfen, ob die Kosten in letzter Zeit gefallen sind. Auf unserer Website halten wir die regelmäßig auf dem Laufenden bietet das passiert, also ist dies eine weitere Möglichkeit, um zu wissen, ob die Preise schwanken!

Meinungen geben Aufschluss

Einer der wichtigsten Punkte beim Online-Kauf ist frühere Bewertungen zu analysieren . Das heißt, sehen Sie, welche Meinung Personen, die es bereits gekauft haben, über das Produkt haben. Das Modell, das Sie unbedingt kaufen wollten, hat möglicherweise einen großen Fehler, den Sie nicht einschätzen können, ohne es in Ihren Händen zu haben, und darüber könnten Ihnen die Bewertungen Auskunft geben! Zum Beispiel eine Bildschirmunregelmäßigkeit, ein Batterieproblem …

Wenn Sie Geschäfte wie verwenden Amazon , ist es wichtig, dass Sie die Popularität des Produkts und die neuesten Meinungen sehen. Auf diese Weise vermeiden Sie jede Art von Überraschung.

Smartband aus zweiter Hand

Überlegen Sie, ein gebrauchtes Produkt zu kaufen? Im Falle von Smartbands könnte es eine gute Alternative sein, solange Sie darauf achten Status des Armbands. Einige Tricks, um gebrauchte Produkte zu kaufen, sind die folgenden:

  • Fragen Sie nach Fotos und sogar Videos des Gerätes, möglichst im Betrieb und aus verschiedenen Blickwinkeln.
  • Führen Sie keine Zahlungen über Plattformen durch, die verdächtig sein könnten.
  • Fordern Sie ein in rechnung stellen , immer so weit wie möglich.
  • Versuchen Sie nach Möglichkeit, das Produkt vor der endgültigen Zahlung zu testen.
  • Vereinbaren Sie mit dem Verkäufer eine Art Garantie für den Fall, dass der Artikel in den ersten Wochen ausfällt.

Berücksichtigen Sie, dass Sie ein Smartband aus erster Hand für gerade bekommen können 20 € , ist es vielleicht besser, sich für ein neues Produkt zu entscheiden. Aber wenn Sie sich mit einem Armband von mehr als 100 € trauen, sparen Sie vielleicht lieber, indem Sie nach Second-Hand suchen. Solange Sie die oben genannten Tipps befolgen, werden Sie kaum Probleme haben!

Ein älteres Smartband-Modell kaufen?

Etwas, das Ihnen helfen kann, viel Geld zu sparen, ist der Kauf eines älteres Modell . Derzeit finden Sie auf dem Markt eine große Anzahl intelligenter Armbänder aus den vergangenen Jahren, die weiterhin sehr interessant sind Funktionen . Dies ist beispielsweise beim Xiaomi Band 6 der Fall, das sehr ähnliche Spezifikationen wie das neueste Modell hat. Und das zu einem viel günstigeren Preis!

Correa deportiva Cytech Schauen Sie sich die Spezifikationen an und entscheiden Sie sich für ein Armband aus dem letzten Jahr oder dem Jahr davor. Denn die Technik ist in diesen Jahren noch nicht so weit fortgeschritten, dass sie veraltet ist, und das Packete wird niedriger sein!

Überprüfen Sie den Umsatz

Schließlich gibt es ein Geheimnis, das Sie kennen sollten: Verkäufe können Ihre besten Verbündeten sein . Sowohl der Amazon Prime Day als auch die Tage ohne Mehrwertsteuer bei El Corte Inglés, einschließlich des berühmten Black Friday… Dies sind außergewöhnliche Zeiten, um so viel wie möglich bei Ihren Einkäufen zu sparen! Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie es haben den Preis verfolgt vor dem Verkauf, um zu sehen, ob es sich wirklich lohnt, auf dieses Smartband aufzuspringen.

Schlussfolgerungen

Wie Sie vielleicht gesehen haben, wählen Sie die beste Smartband denn Sie können eine einfachere Aufgabe sein, als es scheint, solange Sie einige Parameter berücksichtigen. Zusammenfassend verraten wir Ihnen, worauf Sie ja bzw. ja beim Kauf eines Armbandes achten sollten. Auf diese Weise wird es keinen möglichen Fehler geben!

  • Das erste, was Sie tun sollten, ist zu überlegen, was Sie vorhaben Verwenden Sie das Smartband für . In diesem Sinne ist es interessant, dass Sie entscheiden, ob Sie ein leichtes Armband mit einem dezenten Bildschirm wünschen oder im Gegenteil einem großen Bildschirm den Vorrang geben.
  • Vergessen Sie nicht, nachzusehen, ob dies der Fall ist kompatibel mit Ihrem Smartphone , und ob die App, die Sie herunterladen müssen, für Ihr Betriebssystem geeignet ist.
  • Autonomy kann ein entscheidender Faktor sein, prüfen Sie also, wie viele Tage Akkulaufzeit er bietet. Achten Sie auf mindestens 5 Tage!
  • Überprüfen Sie schließlich sorgfältig, ob alle Sportsensoren Sie gesucht haben, sind wirklich in dem Armband. Und möge es genug Modi haben!