Beschleunigen Sie das Löschen von Ordnern in Windows 11 mit diesen Techniken

Seit der Aktualisierung Ihres Betriebssystems auf Windows 11, Sie haben vielleicht bemerkt, dass bestimmte Prozesse, wie das Löschen von Ordnern in Datei-Explorer, sind nicht mehr so ​​schnell wie zuvor. MicrosoftDie Änderungen am System haben sich auf die Effizienz einiger Aufgaben ausgewirkt. Aber keine Angst; Es gibt alternative Methoden, die das Löschen von Ordnern in Windows 11 beschleunigen können. In diesem Beitrag untersuchen wir diese Alternativen, um Ihre Dateiverwaltung reibungsloser zu gestalten.

Änderungen am Datei-Explorer in Windows 11 haben bei den Benutzern gemischte Meinungen hervorgerufen. Einige empfinden die Änderungen als vorteilhaft, während andere auf Herausforderungen stoßen. Um das Problem des langsamen Löschens von Ordnern anzugehen, stellen wir zwei alternative Methoden vor, die effizienter und benutzerfreundlicher sein können.

Ordnerfenster löschen

Methode 1: Verwenden der Eingabeaufforderung

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten. Sie können dies tun, indem Sie im Startmenü nach „Eingabeaufforderung“ suchen, mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Als Administrator ausführen“ auswählen.
  2. Lassen Sie das Eingabeaufforderungsfenster geöffnet und navigieren Sie im Datei-Explorer zu dem Ordner, den Sie löschen möchten.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, den Sie löschen möchten, und wählen Sie im Kontextmenü „Als Pfad kopieren“ aus. Dadurch wird der Pfad des Ordners in Ihre Zwischenablage kopiert.
  4. Kehren Sie zum Eingabeaufforderungsfenster zurück und geben Sie den folgenden Befehl ein. Ersetzen Sie dabei „C:\Ordner, den Sie kopiert haben“ durch den Pfad, den Sie kopiert haben: cd "C:\folder-that-you-have-copied".
  5. Drücken Sie die Eingabetaste, um über die Eingabeaufforderung zum Ordner zu navigieren.
  6. Geben Sie nun den Befehl ein, um alle Dateien und Unterordner im Ordner zu löschen: del /f /q /s *.* > null.
  7. Geben Sie abschließend den Befehl ein, um den Ordner dauerhaft zu löschen: rmdir /q /s folder-nameErsetzen Sie dabei „Ordnername“ durch den Namen des Ordners, den Sie löschen möchten.

Mit dieser Methode können Sie Ordner schnell löschen, ohne dass es zu Verzögerungen im Datei-Explorer kommt.

Methode 2: Verwenden eines Skripts und Ändern der Registrierung

Bei dieser alternativen Methode wird ein Skript erstellt und die Windows-Registrierung geändert. Gehen Sie bitte mit Vorsicht vor, insbesondere beim Bearbeiten der Registrierung, da sich dies auf Ihr System auswirken kann, wenn es nicht korrekt durchgeführt wird.

  1. Öffnen Sie eine neue Notepad-Datei und fügen Sie den Text aus dem bereitgestellten Skript ein (siehe Artikel zum Skript). Speichern Sie die Datei mit der Erweiterung .bat, z. B. „quick_delete.bat“.
  2. Greifen Sie auf den Windows-Registrierungseditor zu, indem Sie im Startmenü nach „Registrierungseditor“ suchen und ihn mit Administratorrechten ausführen.
  3. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Pfad: HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell.
  4. Erstellen Sie einen neuen Schlüssel im Ordner „Shell“ und nennen Sie ihn „Schnell löschen“.
  5. Erstellen Sie innerhalb der Taste „Schnelllöschen“ eine weitere Taste mit dem Namen „Befehl“.
  6. Doppelklicken Sie auf den Eintrag „Standard“ auf der rechten Seite und setzen Sie seinen Wert auf: cmd /c "cd %1 && quick_delete.bat"

Wenn Sie diese Schritte befolgen, haben Sie dem Kontextmenü im Datei-Explorer eine neue Funktion hinzugefügt, mit der Sie Ordner schneller löschen können. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf einen Ordner, suchen Sie unter den Optionen nach „Schnelllöschen“ und verwenden Sie diese Option, wann immer Sie den Löschvorgang beschleunigen müssen.

Diese alternativen Methoden können Ihnen dabei helfen, die Kontrolle über den Ordnerlöschvorgang in Windows 11 zurückzugewinnen, Zeit und Mühe zu sparen und gleichzeitig die mit dem Datei-Explorer verbundenen Verlangsamungen zu vermeiden.