Ist es eine gute Idee, einen PC in einem Mini-Kühlschrank zu montieren?

Eine der Prämissen der Kühlsysteme in einem Computer besteht darin, die internen Komponenten auf der idealen Temperatur für ihren Betrieb zu halten. Auf der anderen Seite werden viele von Ihnen einen Mini-Kühlschrank in Ihrem Zimmer haben, um alkoholfreie Getränke aufzubewahren. Nun, mehr als einer wird daran gedacht haben, beide Ideen zu kombinieren und Einen PC in einen Mini-Kühlschrank stellen das hält die Komponenten sehr kühl. Es ist jedoch eine schlechte Idee, oder nicht. Lesen Sie in jedem Fall weiter, um herauszufinden, warum.

Eine der Kuriositäten, die nur wenige Menschen kennen, ist, dass Hochleistungsserver in wasserdichten Abteilungen auf dem Meeresgrund laufen. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass die Temperatur, in der sich das Wasser befindet, viel kälter ist als die Umgebung und es ihnen ermöglicht, eine enorme Menge an elektrischer Energie pro Jahr einzusparen. Ein ähnliches Konzept könnte darin bestehen, einen PC in einen Minikühlschrank zu stellen. Aber wenn es so einfach wäre, würde es jeder machen. Ist die Idee so verrückt, wie sie klingt?

Montieren Sie einen PC in einem Mini-Kühlschrank

Ist es möglich, einen PC in einen Mini-Kühlschrank einzubauen?

Wir müssen davon ausgehen, dass unsere Kühlschränke darauf ausgelegt sind, Lebensmittel, die Zimmertemperatur haben, bei Temperaturen nahe unter dem Gefrierpunkt zu halten. Die Komponenten unseres Computers erreichen Temperaturen, die viel höher sind als die unserer Umgebung. Aus diesem Grund basieren herkömmliche Kühlsysteme, die auf Luft basieren, auf der Verwendung von Ventilatoren, um kalte Luft zu erneuern.

Theoretisch sollte ein Minikühlschrank eine Temperatur liefern, bei der die Luft kühl genug bleibt, um darauf verzichten zu können. Und hier kommt das erste Problem ins Spiel, Es gibt keinen Mini-Kühlschrank mit der nötigen Leistung, um die Komponenten eines PCs effizienter zu kühlen als eine herkömmliche Box. Außerdem bräuchte man dafür eine sehr hohe Leistung. Wir würden also nicht nur keine bessere Kühlung bekommen, sondern auch viel teurer aufgrund der riesigen Stromrechnung, die wir bezahlen müssten.

PC Mini-Nevera

Das Kondensationsproblem

All dies ohne Berücksichtigung eines zusätzlichen Faktors, nämlich der Feuchtigkeit. Normalerweise gelangt es in einen Kühlschrank, der für Lebensmittel verwendet wird, über vier verschiedene Kanäle:

  • Aufgrund der Feuchtigkeit der Lebensmittel selbst.
  • Angesammeltes Wasser in den Lüftungsschlitzen des Mini-Kühlschranks.
  • Jedes Mal, wenn wir die Tür öffnen.
  • Die Gummidichtung an der Tür ist undicht. Da wir Kabel nach außen anschließen müssen, wäre dies unmöglich.

Den ersten Punkt können wir vermeiden, die anderen drei jedoch nicht. Aber die entscheidende Frage ist: würde es zu Kondensation kommen? Nun, die Antwort lautet, obwohl es überraschend erscheinen mag, dies würde während des Betriebs des PCs nicht passieren. Davon müssen wir ausgehen Der Kühler eines Kühlschranks verwendet keinerlei Lüfter, um die Außentemperatur mit der Innentemperatur auszutauschen. Da es sich um ein versiegeltes Verhalten handelt, bei dem die Luft nicht erneuert wird, würde sie ihre Temperatur allmählich erhöhen. Erstens sehr langsam, da er den Widerstand des Kühlschrank-eigenen Motors hätte, was den Verbrauch erhöhen würde, bis er nicht mehr kühlen könnte und Temperaturen auslösen würde, wodurch der PC plötzlich heruntergefahren würde.

Wenn dies auftritt, würde es am Ende einen Kondensationseffekt erzeugen, das heißt verhängnisvoll für elektronische Bauteile. Wenn Sie also einen PC in einen Mini-Kühlschrank einbauen möchten, ist unser Rat einfach: Schlagen Sie sich diese Idee aus dem Kopf. Da ist es immer noch dasselbe wie die Montage eines Flüssigkeitskühlers mit einem kaputten Kühlerlüfter.

Condensación electrónica