So aktivieren Sie NVIDIA RTX-Video in Firefox für eine verbesserte Videoqualität

Firefox, der Open-Source-Browser, der oft im Rückstand ist Chrome und Edge hat sich mittlerweile integriert NVIDIAist RTX Video Besonderheit. Diese einzigartige Funktion, die vor einem Jahr zunächst nur für Chrome und Edge verfügbar war, basiert auf künstlicher Intelligenz, um Videos mit niedriger Auflösung hochzuskalieren und den Benutzern so eine bessere Videoqualität in ihren Browsern zu bieten.

RTX-Video-Superauflösung
Was ist die NVIDIA RTX-Videofunktion?

Die RTX-Videofunktion von NVIDIA nutzt KI, um die Qualität von Videos mit niedriger Auflösung zu verbessern. Es ist nur mit NVIDIA RTX 30 und höheren Grafikkarten kompatibel. Diese Technologie verbessert die Videoqualität und die Details und eignet sich daher gut für Leute, die sich häufig Online-Videos ansehen. Angesichts der Tatsache, dass über 90 % der Internet-Videoinhalte in einer Auflösung von 1080p oder niedriger verfügbar sind, kann diese Funktion das Seherlebnis für viele Menschen erheblich verbessern.

Wie wird RTX Video in Firefox aktiviert?

Um RTX Video in Firefox zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr Browser auf Version 126 aktualisiert ist. Hier ist eine Kurzanleitung für den Einstieg:Hier ist eine Kurzanleitung für den Einstieg:

Firefox aktualisieren: Gehen Sie zu den Konfigurationsoptionen und stellen Sie Ihren Browser auf die neue Version um.

Überprüfen Sie die Kompatibilität der Grafikkarte: Stellen Sie sicher, dass Sie über eine NVIDIA RTX 30- oder RTX 40-Grafikkarte verfügen.

Aktivieren Sie die Funktion: Wenn Sie ein Video ansehen, wird unten im Videoplayer eine Schaltfläche angezeigt. Aktivieren Sie die RTX-Videofunktion, indem Sie darauf drücken.

So funktioniert RTX-Video

RTX Video nutzt Deep Learning, um die Videoauflösung zu erhöhen. Die KI schaut sich das Video an, prognostiziert, wie es in höherer Auflösung aussehen wird, und verwendet dann einen Algorithmus, um das Originalbild mit dem verbesserten Bild zu kombinieren, was zu einem schärferen und detaillierteren Video führt. Außerdem kann es SDR-Videos in HDR10 umwandeln und so die allgemeine Bildqualität verbessern.

Verfahren zum Aktivieren von RTX-Video in Windows

Um sicherzustellen, dass RTX Video in Ihrem Browser (Firefox, Chrome oder Edge) ordnungsgemäß funktioniert, befolgen Sie diese Schritte:Um sicherzustellen, dass RTX Video in Ihrem Browser (Firefox, Chrome oder Edge) ordnungsgemäß funktioniert, befolgen Sie diese Schritte:

NVIDIA-Treiber aktualisieren: Installieren Sie den neuesten NVIDIA-Treiber, der für Ihre Grafikkarte geeignet ist.

Aktivieren Sie HDR in Windows:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Anzeige.
  2. Schalten Sie HDR aus.
  3. Konfigurieren Sie die NVIDIA-Systemsteuerung:
  4. Öffnen Sie die NVIDIA-Systemsteuerung.
  5. Gehen Sie zu Videobildeinstellungen > RTX-Verbesserung.
  6. Implementieren Sie die Funktionen „Super Resolution“ und „High Dynamic Range“.

Einschränkungen und Anforderungen

Grafikkarte: Die einzigen Karten, die von AudioLine VR 4K unterstützt werden, sind die der NVIDIA RTX 30- und RTX 40-Serie. RTX 20 oder die frühere Serie sind nicht kompatibel.

Browser Version: Stellen Sie sicher, dass Ihr Browser (Firefox, Chrome oder Edge) auf die neueste Version aktualisiert ist, damit Sie diese Funktion nutzen können.

Zusammenfassung

Das in Firefox integrierte RTX-Video von NVIDIA bedeutet für die Nutzer einen großen Fortschritt in der Videoqualität. Diese Funktion ist ein Ergebnis der KI-Technologie, die dabei hilft, die Auflösung von Videos zu erhöhen und außerdem HDR-Unterstützung hinzufügt, was es für Benutzer, die Online-Inhalte ansehen, besser macht. Aktualisieren Sie jetzt Ihren Browser und Ihre NVIDIA-Treiber, um ohne Unterbrechung Videos in höchster Qualität anzusehen.