Wie Chrome Sie ausspionieren kann, ohne dass Sie es wissen

Aufrechterhaltung Privatsphäre beim Surfen im Internet ist ein wichtiger Faktor, aber es ist nicht immer möglich. Es ist möglich zu installieren Erweiterungen auf Browsern wie Google Chrom und haben einige Verbesserungen, aber sie könnten auch ein Risiko darstellen. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen. Wir erklären, wie Chrome Sie über Add-Ons ausspionieren könnte und was Sie tun müssen, um diese problemlos zu verwenden, ohne Ihre persönlichen Daten zu gefährden.

Erweiterungen zum Ausspionieren

Wie Chrome Sie ausspionieren kann, ohne dass Sie es wissen

Wir haben ein große Anzahl von Plugins verfügbar für Browser wie Chrome. Sie werden verwendet, um Registerkarten zu gruppieren, Downloads zu optimieren und sogar einige, um die Sicherheit zu verbessern. Aber natürlich sind sie auch ein weiteres Element, das wir in das Programm aufnehmen und das seine Risiken haben kann. Eine davon ist, dass es den Fingerabdruck aufzeichnen kann, den wir beim Surfen hinterlassen.

Diese Fingerabdruck hat großen Wert. Es kann alle Arten von Benutzerinformationen enthalten, z. B. Standort, verwendetes Gerät, besuchte Websites usw. Dadurch kann eine Website jeden, der sie betritt, genauer identifizieren. Und Browser-Plugins können dabei helfen.

Beachten Sie, dass nicht alle Nebenstellen Daten aufzeichnen. Um herauszufinden, ob dies bei Ihnen der Fall ist, hat sich eine Gruppe von Sicherheitsforschern gebildet Erweiterungs-Fingerabdrücke , ein Open-Source-Skript, das dafür verantwortlich ist, zu überprüfen, ob diese Erweiterungen im Browser installiert sind oder nicht. Sie haben diesem Skript über 1,000 Erweiterungen hinzugefügt. Sie haben die beliebtesten Downloads berücksichtigt, aber die Liste kann erweitert werden.

Sie können auf die Projekt-Seite. Dort werden Ihnen die Erweiterungen angezeigt, die Sie installiert haben und die möglicherweise ohne Ihr Wissen persönliche Daten von Chrome aufzeichnen. Auf diese Weise haben Sie mehr Informationen und können darauf reagieren.

So vermeiden Sie dieses Problem

Wenn Sie Datenschutzprobleme bei der Verwendung des Browsers vermeiden und auch Erweiterungen haben möchten, geben wir Ihnen einige wichtige Tipps. Auf diese Weise sind Sie besser geschützt und Sie verhindern, dass Ihre persönlichen Daten unbemerkt kompromittiert werden, was ein großes Problem darstellen könnte.

Die erste Sache ist, Erweiterungen nur von zu installieren offizielle Quellen . Sie sollten keine Plugins hinzufügen, die Sie von Websites Dritter herunterladen, von Plattformen, die nicht vertrauenswürdig sind. Dies könnte Ihre Sicherheit und Privatsphäre gefährden, da sie möglicherweise genau zum Datendiebstahl entwickelt wurden.

Außerdem ist es eine gute Idee zu wissen über die Plugins, die Sie installieren werden. Sie können sich jederzeit Kommentare von anderen Benutzern und Bewertungen ansehen und letztendlich vermeiden, etwas zu installieren, das ein Problem darstellen könnte. Es gibt viele falsche Erweiterungen und es ist immer ratsam zu überprüfen, ob die von uns installierte die richtige ist.

Andererseits ist es auch gut zu haben Google Chrome aktualisiert . Auf diese Weise beheben Sie mögliche Probleme, die möglicherweise auftreten. Es können viele Schwachstellen entstehen, die von Hackern ausgenutzt werden oder die dieselben Erweiterungen verwenden können, um ohne Ihr Wissen persönliche Daten zu sammeln.

Kurz gesagt, in Chrome könnten sie Sie über Browsererweiterungen ausspionieren. Es ist wichtig, sehr gut auszuwählen, welches installiert werden soll, und immer zu überprüfen, ob die Sicherheit der Browser-Add-Ons ausreichend ist.