Auf Wiedersehen zu Handys mit 4 Kameras, wir gehen zurück

Es scheint, dass wir zurückgehen und die Mode, Mobiltelefone mit einem zu haben Quad-Kamerasystem könnte verschwinden viel früher als wir dachten, oder zumindest ist es denkbar, dass das Angebot an Quad-Kamera-Handys erheblich reduziert wird. Was ist los?

Obwohl diese Reflexion zu uns mit der Nachricht kommt, dass Samsung In einigen Galaxy-A-Modellen wird zu einem Dreifachkamerasystem zurückkehren, die Wahrheit ist, dass es einen wachsenden Trend auf dem Mobiltelefonmarkt gibt weniger Objektive integrieren , bieten aber eine höhere Bildqualität und mehr Funktionen.

Auf Wiedersehen zu Handys mit 4 Kameras

Immer mehr Handys kommen mit Dual- oder Triple-Kamera an

Eine Kamera verkleinern stellt mehr Ressourcen bereit, um andere Aspekte auf fotografischer Ebene verbessern zu können, oder im Fall von kostengünstigeren Mobiltelefonen den Preis in diesem Aspekt zu senken, um sie billiger oder mit besseren Funktionen zu machen.

Die Xiaomi 12 ist mit einer Dreifachkamera mit einer 50-MP-Hauptkamera, einem 13-MP-Ultraweitwinkel und einem 5-MP-Telemakro auf den Markt gekommen, zusätzlich zu einer Vielzahl von Funktionen in seiner Kamera wie Xiaomi ProFocus, Klonen von Foto , Filter , Nachtmodus und mehr.

xiaomi 12 morado OnePlus 10 Pro hat außerdem eine 48-MP-Hauptkamera, eine 50-MP-Weitwinkel- und eine 8-MP-Telekamera. OnePlus Nord 2 seinerseits 5G verfügt auch über ein 50-MP-Dreifachkamerasystem mit KI und zeichnet sich durch eine hervorragende Kamera in der Mittelklasse der Mobiltelefone aus.

Auch das neue Nothing Note (1), das sowohl durch sein unglaubliches Design als auch durch einige Kinderkrankheiten auffällt, hat einen 50-MP-Dual-Kamerasystem. Das macht seine Kameras nicht schlechter, tatsächlich hat es viele Funktionen wie Digital Zoom, 4K-Videoaufnahme, Autofokus, ultrastabiles Video und viele andere. Seine Frontkamera löst mit 16 MP auf.

Die iPhone 13 macht einige erstaunliche Bilder, kein Zweifel, und es hat auch eine duale 12MP Weitwinkel- und Ultraweitwinkelkamera System. Es verfügt über einen Porträtmodus mit erweitertem Bokeh, Porträtbeleuchtung, bis zu 5-fachem Digitalzoom, optische Sensor-Shift-Bildstabilisierung, Nachtmodus, Deep Fusion und vieles mehr.

IPhone 13 Kamera

Dies sind nur einige der Modelle, die wir in den verschiedenen Mobiltelefonreihen finden können, die den Trend zum Dreifachkamerasystem oder sogar zur Doppelkamera zugunsten anderer fotografischer Vorteile geändert haben.

Obwohl Tiefendaten für Funktionen wie Neufokussierung, Porträtmodus und verwandte Funktionen wichtig ist, verwenden viele Marken Software in Verbindung mit ihren Kameras, um tiefenbezogene Daten zu erstellen, um einen möglichen Mangel auszugleichen, sobald wir uns der Existenz von Tiefendaten bewusst wurden. diese Objektive und wir haben es getestet.

Viele Handys, die diese Daten aufgegeben haben sind nicht schlecht gefahren , noch wird es bei Samsung der Fall sein, das den Schritt in neue Handys gemacht zu haben scheint, den wir sehr bald sehen werden.

Das Samsung Galaxy A erholt sich von der Triple-Kamera

Jüngsten Berichten zufolge könnte Samsung eine Rückfahrkamera von einigen Handys der Galaxy A-Serie entfernen. Konkret sprechen wir über die Tiefensensor das könnte verschwinden im Galaxy A24, A34 und A54. Daher würden wir in mehreren Samsung zu einer Konfiguration mit dreifacher Rückfahrkamera zurückkehren und den bisherigen Trend aufgeben, auf Mobiltelefone mit 4 Kameras zurückzugreifen, um das fotografische Erlebnis zu verbessern.

Die Marke bietet seit langem Quad-Kamera-Setups für ihre Telefone der Galaxy A-Serie an. Dabei handelt es sich um eine Hauptkamera, einen Makro-, einen Ultraweitwinkel- und einen Tiefensensor, je nach Modell mit Auflösung.

Samsung Galaxy A53 5G Mano

Ein koreanisches Medienunternehmen hat berichtet, dass Samsung bei einigen Galaxy A, wahrscheinlich denen, die wir erwähnt haben, auf eine Rückfahrkamera verzichten würde, obwohl dies ein Trend ist, der sich in Zukunft fortsetzen könnte. Das Elec gibt an, dass das Galaxy A24 mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera, einer 8-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und einer 5-Megapixel-Makrokamera ankommen wird. Das Galaxy A34 würde mit einer 48-Megapixel-Hauptkamera, 8-Megapixel-Ultraweitwinkel und 5-Megapixel-Makro geliefert. Obwohl wir denken, dass die Zahl anders sein könnte, wird in diesem Medium angekündigt, dass das Galaxy A54 mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera, einem 5-Megapixel-Ultraweitwinkel und einem 5-Megapixel-Makro geliefert wird.

Der Grund, warum sie diesen Tiefensensor entfernen könnten, besteht darin, Kosten zu senken und Konzentrieren Sie sich auf die Hauptkameras um ihre Leistung zu verbessern. Es hat bereits bei mehr Handys der Galaxy A-Serie eine optische Bildstabilisierung in die Hauptkamera gebracht, daher würde ich dem Hauptfotoerlebnis Vorrang vor einer weiteren Kamera geben. Und obwohl es wie eine Samsung-Revolution erscheinen mag, ist es in Wahrheit ein häufigerer Trend. Gehen wir rückwärts oder vorwärts?