Discord führt native Umfragefunktion für verbesserte Benutzereinbindung ein

In einem bedeutenden Update zur Verbesserung der Benutzerinteraktion und Entscheidungsfindung innerhalb seiner Plattform hat Discord eine native Umfragefunktion für alle seine Gruppenchat- und Videoanrufdienste eingeführt. Diese mit Spannung erwartete Funktion, die seit dem 9. April für Benutzer verfügbar ist, stellt eine Abkehr von der bisherigen Abhängigkeit von Bots und Emoji-Reaktionen für die Durchführung von Umfragen in Chatgruppen dar.

Zwietracht-Logo

Ein genauerer Blick auf die neue Umfragefunktion von Discord

Die Hinzufügung einer nativen Umfragefunktion optimiert den Prozess der Meinungseinholung und Gruppenentscheidungen auf Discord. Folgendes müssen Sie über dieses Update wissen:

  • Echtzeit-Ergebnisse: Umfrageersteller und Teilnehmer können die sich entwickelnden Ergebnisse einer Umfrage in Echtzeit anzeigen und so der Gruppenentscheidungsfindung ein dynamisches Element hinzufügen.
  • Plattformübergreifende Verfügbarkeit: Ob auf dem Desktop oder mobil: Alle Benutzer mit Berechtigungen zum Senden von Nachrichten in einem Chat können Umfragen starten. Diese Inklusivität gewährleistet eine breite Akzeptanz und Nützlichkeit in der gesamten Benutzerbasis von Discord.
  • Vielseitig einsetzbar: Umfragen können in verschiedenen Kanälen erstellt werden, darunter Textkanäle, Direktnachrichten, Gruppennachrichten und Ankündigungskanäle, sofern Benutzer über die erforderlichen Anzeigeberechtigungen verfügen.
  • Nicht-anonyme Abstimmung: Während die aktuelle Version keine anonyme Abstimmung unterstützt, haben Benutzer die Flexibilität, ihre Stimmen bis zum Ende der Umfrage zu ändern. Diese Transparenz kann zu wohlüberlegteren und engagierteren Abstimmungsentscheidungen führen.
  • Anpassbare Dauer und Optionen: Umfrageersteller können die Dauer einer Umfrage zwischen einer Stunde und einer Woche festlegen, mit maximal 10 Antwortoptionen. Diese Flexibilität ermöglicht sowohl einen schnellen Konsens als auch eine ausgedehnte Beratung.
  • Inhaltsmoderation: Um die Community-Standards einzuhalten, überprüft der AutoMod-Bot den Text sowohl der Fragen als auch der Antworten und stellt so sicher, dass die Umfragen den Inhaltsrichtlinien von Discord entsprechen.

Es wird erwartet, dass dieses Update die Abhängigkeit von Emojis und Bots bei der Durchführung von Umfragen erheblich verringert, die Benutzerinteraktion rationalisiert und das gesamte Discord-Erlebnis verbessert.

Community-Reaktion und weitere Vorschläge

Die Einführung von Umfragen stieß in der Discord-Community auf Begeisterung, insbesondere wegen ihres Potenzials, Entscheidungsprozesse innerhalb von Gruppen zu vereinfachen. Einige Benutzer schlagen jedoch die Schaffung spezieller Berechtigungen zur Spam-Abwehr vor und plädieren für die Möglichkeit einer unbegrenzten Umfragedauer.

Erstellen einer Umfrage in Discord

Das Erstellen einer Umfrage ist unkompliziert:

  • Klicken Sie in der Desktop-App auf die Schaltfläche „+“ neben dem Kanaltextfeld und wählen Sie „Neue Umfrage erstellen“.
  • Geben Sie die erforderlichen Informationen ein und veröffentlichen Sie die Umfrage im Kanal.

Auf Mobilgeräten ist der Vorgang ähnlich, wobei Discord für eine optimale Funktionalität die Verwendung der Anwendungsversion 221 oder neuer empfiehlt.

Discords kontinuierliches Engagement für die Benutzereinbindung

Dieses Update unterstreicht Discords Engagement für die Verbesserung des Benutzerengagements und der Funktionalität seiner Plattform. Die Umfragefunktion erleichtert nicht nur die Entscheidungsfindung zwischen Benutzern, sondern spiegelt auch die Reaktionsfähigkeit von Discord auf Community-Feedback und seine kontinuierlichen Bemühungen wider, das Benutzererlebnis zu verbessern. Mit detaillierten Anweisungen auf der offiziellen FAQ-Seite von Discord ist die neue Funktion bereit, ein integraler Bestandteil der interaktiven Funktionen der Plattform zu werden.