Kann ich mein Benzinauto auf LPG umrüsten?

Die Nachrichten, die in unseren Tagen durch Umweltbewusstsein herrschen, sagen uns fast zwangsweise, dass wir zur Elektrifizierung gehen, dass wir unser Verbrennerauto hinter uns lassen, um es gegen ein 100% elektrisches oder hybrides zu erneuern, entweder Plug-in oder konventionell . . Aber die Wahrheit ist, dass es auch eine Alternative gibt, die nicht jeder sucht, die aber für den Umweltschutz wirklich interessant ist. Wir beziehen uns auf Benzinautos, und Sie können es auch tun, indem Sie Ihren umbauen Benzinauto in ein LPG-Auto.

Eine begehbare Transformation zum Ökologischen

Kann ich mein Benzinauto auf Flüssiggas umrüsten?

Der Kampf zwischen Diesel- und Benzinautos gegen Elektro- und Plug-in-Hybride lässt andere Motorisierungsmöglichkeiten allerdings unbeachtet sie sind nicht so umweltschädlich da diese ersten fossilen Brennstoffe nicht so sehr von einer Steckdose abhängen wie die zweiten.

Das sind die allgemein bekannten Benzin oder Bifuel Autos, die mit anderen Arten von Kohlenwasserstoffen betrieben werden. Die beiden wichtigsten im Motorsport verwendeten Motoren sind LPG (oder Flüssiggas) und CNG (Komprimiertes Erdgas). Dies sind zwei Wege, die von der ökologischen und ökologischen Seite durchaus erkennbar sind… und die Sie auch tun können.

Und nein, wir reden nicht über den Kauf eines Benzinautos, sondern über von Benzin auf LPG umstellen oder Erdgas. Dies ist ein Prozess, der sich in letzter Zeit ganz bequem und passabel hin zu mehr Respekt für die Umwelt vollzieht und der auch für alle sehr gut aussieht.

Welche Autos können angepasst werden

Einige Automarken bieten in ihrem Sortiment Versionen an, die bereits für den Betrieb mit Benzin oder Gas angepasst sind. Dies ist der Fall bei Firmen wie Renault, Dacia, Hyundai, Fiat, Ford, Jeep, SsangYong oder Subaru, die mechanische Modelle dieser Art unter ihren Modellen haben. Und sie sparen nicht nur Kraftstoff: Als Hybride Sie erhalten das ECO-Label von der DGT. Das bedeutet auch, dass wir bei der Umrüstung keine Grenzen haben, um durch Städte und ZBE-Gebiete zu zirkulieren.

Bifuel-Autos hingegen haben eine größere Autonomie. Durch das Hinzufügen von zwei Kraftstofftanks, Benzin und Flüssiggas, überschreiten sie in einigen Fällen 1,000 Kilometer ohne Nachtanken. Außerdem ist es keine teure Technologie und ermöglicht die Anpassung an Gebrauchtfahrzeuge auf einfache und kostengünstige Weise. Jedoch; Die derzeitigen Vorschriften lassen dies nicht in allen Fällen zu. Es ist ratsam, sich zu informieren, bevor Sie sich für die Durchführung der Transformation entscheiden.

Autos, die an Flüssiggas angepasst sind, müssen die ECE/ONU R-115-Vorschriften erfüllen. Es gibt einige Anforderungen an, um die Konvertierung durchzuführen:

  • Sie laufen weiter Benzin .
  • Dass Ihr Motor hat nicht mehr als 460 PS Leistung. Mit LPG Sie können einen gewissen Leistungsverlust feststellen und ab diesen Pferdestärken ist die vom Motor geforderte Leistung nicht gewährleistet.
  • Dass sie eine haben Euro 3-Zulassung oder später. Dies sind Autos, die ab 2001 zugelassen wurden (obwohl es auch Autos von 1995 bis 2000 gibt, solange sie der gleichen Homologation entsprechen). Von Euro 4 auf Euro 6 können Autos, die diese Umrüstung erhalten, ihr Label für den ECO ändern, was bestimmte Vorteile beim Reisen und Parken in spanischen Städten bietet.

Depósito coche gasolina GLP

Wie können wir das machen

Der technische Eingriff, um ein Benzinauto auf LPG umzurüsten ist nicht komplex Auch wird es nicht nötig sein, eine Flasche voller Benzin lästig im Kofferraum zu transportieren, wie sich manche vorstellen. Nicht viel weniger.

Wie von Repsol selbst angegeben, wird der Tank in den Raum des Reserverads eingebaut und wird auf die gleiche Weise betankt als Benziner durch Einbau eines zweiter Mund befindet sich im selben Raum wie der Benziner. Wichtig ist außerdem, dass es keinen Platz im Kofferraum wegnimmt und absolut sicher ist.

Preislich bewegt sich der Einbau dieses Verfahrens in ein Benzinfahrzeug dazwischen 1,000 und 3,000 Euro (abhängig von der Anzahl der Zylinder und der Komplexität der Montage und der Arbeitsstunden). Nach erfolgter Umrüstung (immer in einer qualifizierten Werkstatt) muss die ITV bestanden werden.