Eine weitere neue Verzögerung in der Zukunft von Apple

Die Nachrichten über AppleDie Virtual- und Augmented-Reality-Brille von ist seit Jahren in den Nachrichten und auf den Titelseiten der wichtigsten technologischen Medien als eines der bahnbrechendsten Produkte, die das kalifornische Unternehmen auf den Markt bringen wird. Die neuesten Nachrichten und Gerüchte deuten jedoch darauf hin, dass einer der Starprodukte der Ära, Tim Cook, scheint wieder ins Hintertreffen zu geraten.

Mit RealityOS, Apple Glass und Reality Pro

Eine weitere neue Verzögerung in der Zukunft von Apple

RealityOS ist das Betriebssystem, an dem Apple arbeitet, und unterscheidet sich von den anderen bekannten Systemen, weil es das sein wird zuerst Elemente der virtuellen und realen Welt zu haben. Dieses Betriebssystem ist aus geboren iOS, ein hoch entwickeltes, ausgereiftes System mit praktisch vollständiger Integration in die Hardware, das das Sprungbrett für Entwickler sein kann, um mit der Arbeit an RealityOS sowohl in Augmented als auch in Mixed Reality zu beginnen.

Die Hardware wird ausschließlich für das Apple Glass entwickelt, ein Gerät, an dem Apple seit Jahren arbeitet und das für die Geschäftsbereich , konzentrierte sich auf Meetings und Telearbeit. Zu den enthaltenen Funktionen gehören Mikrofone, Kameras und OLED-Bildschirme.

Apfelgläser Limpieza

Die Markteinführung dieser ersten Brille, wie sie von Mark Gurman in Bloomberg veröffentlicht wurde, war verschoben auf die World Developers Conference, die im Juni 2023 in Cupertino stattfindet. Der Grund dafür ist, dass Ingenieure kleine Probleme bei der Software-Synchronisation und Hardware gefunden haben, was Apple dazu veranlasst hat, die Veröffentlichung des Produkts, an dem sie seit 2015 arbeiten, zu verzögern.

Apple ist sehr gesprächig bei der Präsentation seiner Produkte, aber das bedeutet nicht, dass es nicht weiter an der Entwicklung dieser Virtual-Reality-Brillen und -Helme arbeitet, und das obwohl es keine Neuigkeiten gibt Patentamt von Apple arbeitet im Stillen und sammelt Patente. USA.

Zweite Phase, Virtual-Reality-Brille

In einer zweiten Phase arbeitet Apple an einem Virtual-Reality-Kopfhörer, namens Reality Pro, das viel leistungsfähigere Prozessoren erfordert – es wird gemunkelt, dass es sich um die zweite Generation von Apple Silicon, M2 – handeln könnte, die von der Apple Silicon-Serie ausgehen wird. von Apple und mit besseren Funktionen als Apple Glass, mit potenziellen Funktionen wie zwei 4K-Mikro-OLED-Displays, 15 optischen Modulen, zwei Hauptprozessoren, Wi-Fi-Konnektivität, Augenverfolgung, Objektverfolgung und Handgestensteuerung.

ApfelGlas

Apple will auch keine eintragen Schwellenmarkt in Eile um die Probleme zu vermeiden, die Facebook -meta- oder andere Unternehmen haben. Das kalifornische Unternehmen möchte die Probleme, die Meta mit Meta Quest 2 oder Google Glass hatte, nicht wiederholen und möchte daher mit einem Produkt, das ohne Zweifel sehr teuer sein wird, ein weiteres Verkaufs- und Finanzdesaster vermeiden Tatsächlich wird es viel teurer sein als das, was von beiden Unternehmen präsentiert wird, aber mit sehr hochwertigen Funktionen, einem Prozessor und einer Software, die die meisten Benutzer begeistern werden.

Hinterlassen Sie uns in den Kommentaren, wenn Sie glauben, dass Apple die Mixed Reality- und RealityOS-Brille auf den Markt bringen wird.