Amazon Photos oder Google Photos: Das ist besser, um Erinnerungen festzuhalten

Alle Smartphones haben eine Galerie, in der sie die mit dem Gerät erstellten Bilder und Videos speichern, aber der Hauptmangel dieser Option besteht darin, dass Sie die Dateien für immer verlieren, sobald Sie Ihr Telefon wechseln. Deshalb gibt es Dienste in der Cloud wie Google Fotos, obwohl es diejenigen gibt, die lieber auf andere Alternativen wie Amazon Photos setzen.

Amazon Fotos oder Google Fotos

Der Zweck dieses Beitrags ist es zu überprüfen, welche dieser beiden Apps besser ist. Dafür werden wir verwenden was jeder dem Benutzer bietet in Bezug auf Optionen, Speicher und Sicherheit. Auf diese Weise wissen Sie genau, welche Sie wählen sollten, um alle Ihre Fotos in der Cloud zu speichern und sie immer zur Hand zu haben.

Die Platzbegrenzung ist sehr wichtig

Zuvor Google Fotos war eine völlig kostenlose App. Dies bedeutet, dass keine monatlichen Zahlungen erforderlich waren, um unbegrenzten Speicherplatz in der Cloud zu genießen. Letztes Jahr änderte sich jedoch alles und es begann sich zu bieten nur 15 GB maximal; während Sie heute zahlen müssen, um 100 GB Speicherplatz zur Verfügung zu haben . Das Problem ist, dass diese Beträge für alle Dienste unseres Google-Kontos wie Drive, Gmail usw. gelten.

Google Fotos

Auf der anderen Seite, der Amazon Fotos Service weist diesbezüglich deutliche Unterschiede auf. Hauptsächlich, denn wenn Sie ein Amazon-Konto haben, werden Sie es haben 5 GB freier Speicherplatz und wenn Sie abonniert sind Als Amazon Prime-Mitglied genießen Sie unbegrenzten Bildspeicher und bis zu 5 GB Video, obwohl Sie diese letzte Zahl mit einem regelmäßigen Abonnement erhöhen können.

Der Preis von Amazon Prime beträgt 49.90 Euro pro Jahr und beinhaltet eine Vielzahl von Vorteilen sowohl bei der Bestellung über die Plattform als auch beim Betrachten von Inhalten über die Streaming-Plattform. Wer hingegen nicht bereit ist, den Service zu beauftragen, kann sich für Amazon Drive mit einem Preis von 70 Euro pro Jahr entscheiden, was nicht ganz rentabel ist.

Google Fotos opfert Qualität

In diesem Sinne ist es wichtig zu beachten, dass die Mit der Amazon-App können Sie Dateien im RAW-Format hochladen . Dadurch besteht die Möglichkeit, Bilder in enormer Auflösungsqualität und perfekt zur späteren Bearbeitung abzuspeichern. Google Fotos wandelt RAW-Fotos jedoch automatisch in JPEG um, falls sie 16 MP überschreiten, d.h. Sie verlieren an Qualität, wenn Sie die Aufnahmen in den Dienst des großen G.

Es ist zwar wahr, dass Amazon Photos ist keine so vollständige Anwendung wie Google Fotos in vielerlei Hinsicht. Zunächst einmal ist das Bildbearbeitungsprogramm von Google viel fortschrittlicher und hat alle möglichen coolen Funktionen. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen Erstellen Sie Collagen, Videos mit Bildern und unendliche Möglichkeiten.

Ganz zu schweigen von der Organisation, wo Google Photos auch die Amazon-Alternative übertrifft, obwohl letztere auch über eine intelligente Erkennung verfügt, um die Fotos zu analysieren und in bestimmten Ordnern zu speichern. Der Vorschlag des Unternehmens aus Mountain View ist jedoch dank der Effektivität seiner Suchmaschine, die in der Lage ist, jedes Bild zu finden, wo immer es sich befindet, einen Schritt voraus.

welche sollten Sie wählen

Abschließend ist es wichtig, darauf hinzuweisen Rolle von Amazon Prime Wenn Sie aus irgendeinem Grund ein Abonnement haben, lohnt sich Amazon Photos möglicherweise mehr, da Sie Fotos ohne Einschränkung hochladen können, aber nur für Videos stehen Ihnen 5 GB zur Verfügung. Auf der anderen Seite zwingt Google Fotos Sie zum Auschecken, wenn Ihre Dateien 15 GB überschreiten, obwohl die unendlichen Optionen, die es darin verbirgt, es viel attraktiver machen als seinen Konkurrenten.

Google Fotos

Aus diesem Grund denken wir, dass sie für zwei verschiedene Arten von Benutzern entwickelt wurden: Einerseits ist Amazon Photos ideal für diejenigen, die normalerweise mit vielen Bildern arbeiten, wie beispielsweise professionelle Fotografen oder Journalisten; während Google Fotos ist eine Alternative für den durchschnittlichen Benutzer die neben der Bildbearbeitung oder dem Erstellen einfacher Inhalte, wie einem kleinen Film mit Screenshots und Videos oder einer Collage, nur Fotos ihrer Reisen, Meetings und Co. speichern wollen.