5 Anzeichen dafür, dass es sich bei einer E-Mail um Phishing handelt

Phishing ist ohne Zweifel eine der häufigsten Sicherheitsbedrohungen im Internet. Wenn Sie erkennen, wann eine Nachricht möglicherweise falsch ist, können Sie Maßnahmen ergreifen, bevor es zu spät ist. Aus diesem Grund zeigen wir in diesem Artikel 5 Anzeichen dafür, dass ein kann Phishing sein . Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Sie an einer Stelle klicken, an der Sie nicht sollten, oder dass Sie eine Datei herunterladen, die zu einer Gefahr werden könnte, ohne dass Sie es merken.

Was zeigt an, dass es sich bei einer E-Mail um Phishing handelt

5 Anzeichen dafür, dass es sich bei einer E-Mail um Phishing handelt

Mit einem Phishingangriff , könnte ein Hacker Ihre Passwörter und persönlichen Daten stehlen. Im Grunde geben sie sich als legitimes Unternehmen aus. Auf diese Weise können sie uns bitten, das Passwort oder andere Daten einzugeben, die in Wirklichkeit einen vom Angreifer kontrollierten Server erreichen.

seltsame Adresse

Zweifellos ist eines der deutlichsten Anzeichen dafür, dass wir mit einem Phishing-Angriff konfrontiert sind, wenn wir das sehen Die E-Mail-Adresse ist seltsam . Manchmal ist es sogar wirklich komisch, nur unsinnige Buchstaben und Zahlen. Dies sagt uns, dass es sich möglicherweise um ein zufällig erstelltes Konto handelt, nur um es für diese Angriffe zu verwenden.

Die Domain kann uns auch dabei helfen, eine gefälschte E-Mail zu erkennen. Es muss nicht unbedingt so sein, aber Sie sehen, dass eine andere Domain als die üblichen ein weiteres Zeichen dafür sein kann, dass etwas nicht gut läuft. So können Sie erkennen, wann Sie Opfer von Phishing werden, und so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen.

Fehler im Text

Natürlich ist auch zu beachten, dass der Text dies möglicherweise getan hat grammatische Fehler , in der Schreibweise usw. Sie können deutliche Anzeichen dafür erkennen, dass diese E-Mail nicht zuverlässig ist, dass sie möglicherweise nur mit dem Ziel gesendet wurde, Informationen zu stehlen, ohne dass Sie es merken.

Ein klares Beispiel ist, wenn Sie eine E-Mail erhalten, aus der hervorgeht, dass dies der Fall ist schlecht übersetzt . Sie versuchen, einen Originaltext zu zeigen, der sicher zu sein scheint, aber in Wirklichkeit haben sie ihn aus einer anderen Sprache übersetzt, und es ist deutlich zu sehen, dass sie nicht korrekte Wörter, Phrasen, die nicht viel Sinn machen, und dergleichen verwenden.

Bilder Phishing que llegan por correo

Anhänge oder Links

Ein weiteres Zeichen ist, wenn Sie auf viele stoßen Links oder Anhänge das macht wenig Sinn. Das eigentliche Ziel von Hackern besteht darin, dass Sie einfach versehentlich einen Link öffnen und Ihre Daten dort ablegen, wo Sie es nicht tun sollten, oder ein Dokument herunterladen, das angehängt ist und tatsächlich Malware ist.

Wenn Sie also sehen, dass eine E-Mail, die Sie erhalten haben, voller Anhänge oder Links ist, die nicht viel Sinn machen, handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Phishing-E-Mail, und es ist am besten, sie so schnell wie möglich zu löschen, um keine Sicherheitsprobleme zu haben .

Sagen Sie, es ist dringend

Hacker typischerweise mit der Zeit spielen . Sie versuchen, den Eindruck zu erwecken, dass diese E-Mail dringend ist und wir so schnell wie möglich handeln müssen. Ziel ist es, die Reaktionsfähigkeit des Opfers zu reduzieren. Sie versuchen, sie dazu zu bringen, nicht zu viel nachzudenken, Angst zu haben, dass etwas wirklich nicht stimmen könnte, und es schnell zu tun.

Zum Beispiel sagen sie normalerweise, dass jemand unser E-Mail-Konto oder unsere sozialen Netzwerke betreten hat und dass wir das Passwort so schnell wie möglich ändern oder überprüfen müssen, ob wir es sind, damit das Konto nicht gelöscht wird. Das wird das Opfer logischerweise in Alarmbereitschaft versetzen und es ist wahrscheinlicher, dass es am Ende klickt.

Sie fragen Sie nach persönlichen Daten

Ein weiterer Hinweis darauf, dass Sie möglicherweise einem Phishing-Angriff ausgesetzt sind, ist die Frage nach persönlichen Daten in dieser E-Mail. Sie können sehen, dass sie Sie sicher fragen Informationen zu Ihren personenbezogenen Daten , wie z. B. Ihre Privatadresse, Telefonnummer usw. Wir müssen bedenken, dass unsere persönlichen Informationen einen großen Wert im Netzwerk haben und auch für viele Cyberangriffe verwendet werden können.

Wenn Sie sehen, dass die E-Mail, die Sie erhalten haben, nach persönlichen Informationen fragt und es nicht viel Sinn macht, ist es mehr als wahrscheinlich, dass es sich um einen Betrug handelt. Darüber hinaus ist es niemals ratsam, personenbezogene Daten auf diesem Weg zu übermitteln, da immer die Gefahr besteht, dass diese Informationen durchsickern.

Kurz gesagt, dies sind einige Anzeichen dafür, dass Sie einem Phishing-Angriff gegenüberstehen. Es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen und Fehler zu vermeiden, die Ihre Privatsphäre gefährden. Versuchen Sie immer, Ihren gesunden Menschenverstand zu wahren, wenn Sie im Internet surfen.