3 Dinge, die Sie beim Erstellen eines Google Drive-Kontos nicht tun sollten

Sicher, Sie kennen es, aber es schadet nie, neue Dinge darüber zu wissen Google Drive. Dies ist kostenlos Cloud-Speicher Tool, mit dem Benutzer Dateien online speichern und darauf zugreifen können. Der Dienst synchronisiert gespeicherte Dokumente und Fotos auf allen Benutzergeräten, einschließlich Mobilgeräten, Tablets und PCs. Wie bei allen Arten von Internetdiensten lohnt es sich jedoch, einige zu haben Überlegungen vor der Erstellung eines Kontos und mit Google Drive auch.

3 Dinge, die Sie beim Erstellen eines Google Drive-Kontos nicht tun sollten

Google Drive, ein Cloud-Speicherdienst

Heutzutage haben praktisch alle Internetnutzer einen Cloud-Speicherdienst, um eine Sicherungskopie unserer Dokumente und Fotos zu haben, und einer der beliebtesten Plattformen in dieses Segment ist ohne Zweifel GoogleDrive.

Dies ist als solche eine öffentliche Cloud, die Ihnen zur Verfügung stellt 15 GB von freiem Speicherplatz Dateien hochzuladen und sie schnell und einfach auf jedes Gerät herunterzuladen, weshalb es seit seiner Einführung so beliebt und verwendet wird, da es eine großartige Ressource für alle ist.

Google Drive lässt sich in andere Google-Dienste und -Systeme integrieren, z. B.: Google Docs, Gmail, Android, Chrome, Youtube und Google Analytics und Google. Die Hauptkonkurrenten von Google Drive sind Microsoft Microsoft Onedrive, Apple iCloud, Box, Dropbox und SugarSync. Die Anwendung hat sich durchgesetzt und ist heute eine der am häufigsten verwendeten, wenn es darum geht Austausch von Dateien zwischen Gruppen, das Hochladen von Dokumenten, um von überall aus darauf zuzugreifen, oder die Verwendung zum Erstellen von Dokumenten oder Tabellenkalkulationen.

was kann man damit machen

Da Drive ständig aktualisiert und Cheats hinzugefügt werden, erhalten wir nur einen winzigen Bruchteil dessen, was es tatsächlich kann. Deshalb ist es im Laufe der Zeit viel interessanter geworden, aufgrund der Vielzahl von Dingen, die es uns ermöglicht, zu jeder Zeit und an jedem Ort zu tun,

Zugreifen Google Drive , müssen Sie nur Ihr Google-Konto verwenden (dasselbe, mit dem Sie sich bei Gmail oder YouTube anmelden), obwohl es auch auf einem Mobilgerät, Computer oder Browser installiert werden kann. Wenn Sie es verwenden, können Sie Folgendes tun:

  • Erstellen, teilen und speichern Sie Ihre Dateien im Netzwerk.
  • Arbeiten Sie in Echtzeit mit anderen an Ihren Dokumenten, antworten Sie auf Kommentare und erhalten Sie Benachrichtigungen.
  • Synchronisieren Sie Dateien auf all Ihren Geräten mit Google Drive für Mac oder Ihrem PC.
  • Kaufen Sie einen Plan mit mehr Cloud-Speicher, wenn Sie mehr Speicherplatz benötigen.
  • Greifen Sie von überall aus auf die neueste Version Ihrer Dokumente zu und nehmen Sie Änderungen vor Google Drive hält automatisch alle Artikel aktuell.
  • Zeigen Sie verschiedene Arten von Dateiformaten direkt im Browser an, unabhängig davon, ob die Software, mit der die Datei angezeigt werden kann, auf dem Computer oder Mobilgerät installiert ist.
  • Finden Sie schnell, wonach Sie suchen, indem Sie Schlüsselwörter eingeben oder Filter anwenden, um einen bestimmten Dateiformattyp zu finden.
  • Greifen Sie über die Betriebssysteme Android, Linux, Mac und Windows auf Google Drive zu.
  • Teilen Sie Ihre Dateien privat mit anderen Benutzern.
  • Offline arbeiten.
  • Verwenden Sie die Apps for Work, die Unternehmens-Mail, Online-Speicher, Synchronisierung gemeinsam genutzter Kalender, Videokonferenzen und andere Lösungen bietet.

Das müssen wir vermeiden

Jedoch; So wie wir all dies (und einiges mehr) tun können, muss auch erwähnt werden, dass es wichtig ist, dass es Dinge gibt, die das können müssen wir vermeiden beim Erstellen eines Google Drive-Kontos. Dies aus keinem anderen Grund, als weil es manchmal gefährlich für unsere Sicherheit werden kann.

Alle Google-Dienste, die es Ihnen ermöglichen, Dinge in der Cloud zu speichern, einschließlich Google Mail, verbieten Ihnen das Hochladen von Dateien, die sich auf die folgenden Arten von Inhalten beziehen:

Evitar cosas Google Drive

  • Akzeptieren Sie die nicht Download freigegebener Dateien . Indem Sie eine Datei auswählen und die Option „Teilen“ auswählen, können Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, damit niemand sie herunterlädt, druckt oder kopiert. Dies ist eine sehr nützliche Funktion, wenn Sie ein Dokument anderen Personen zeigen möchten, aber nicht möchten, dass diese eine Kopie erstellen.
  • Spam . Wenn Sie solche Dateien mit uns teilen, um für ein Produkt oder eine Website zu werben, ist dies möglicherweise nichts weiter als das und beeinträchtigt unsere Privatsphäre und Sicherheit nicht, abgesehen von der Belästigung, die dies verursachen kann. Es könnte aber auch sein, dass die von ihnen geteilten Dateien tatsächlich Malware sind und erstellt wurden, um Passwörter zu stehlen oder Daten zu sammeln.
  • Lassen Sie das Konto nicht ungeschützt. Es ist wichtig, Ihr Google-Konto zu schützen und bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, da viele die meisten ihrer wichtigsten Dokumente bei Google Drive haben. Deshalb Bestätigung in zwei Schritten kann sehr nützlich sein, um unserem Konto zusätzliche Sicherheit hinzuzufügen.