10 Gründe, weiterhin Windows 10 statt Windows 11 zu verwenden

Mit anderthalb Jahren auf dem Markt, Windows 11 bahnt sich allmählich seinen Weg zu den am häufigsten verwendeten Betriebssystemen der Welt, eine Liste, die erwartungsgemäß von Windows 10 angeführt wird, einem Betriebssystem, das wird 8 Jahre alt in ein paar Monaten. und dass es weiterhin von genehmigt wird Microsoft bis 2025. Allerdings fragen sich viele Nutzer, ob es sich wirklich lohnt, auf Windows 11 upzugraden oder bei Windows 10 zu bleiben.

Solange unsere Hardware mit Windows 11 kompatibel ist, werden wir keine Probleme haben oder Änderungen an Windows vornehmen müssen, um unsere Geräte aktualisieren zu können. Wenn das der Fall ist und Sie den Sprung auf die neuste Version von Windows 11 wagen wollen, dann zeigen wir Ihnen 10 Gründe, warum das nicht nötig ist.

10 Gründe, weiterhin Windows 10 statt Windows 11 zu verwenden

Bleiben Sie bei Windows 10 oder führen Sie ein Upgrade auf Windows 11 durch

Als Microsoft Windows 10 ankündigte, behauptete es, dass dies die letzte Version von Windows sein würde, die es veröffentlichen würde, änderte jedoch Jahre später seine Meinung und veröffentlichte Windows 11. zur Implementierung neue Sicherheitsmaßnahmen , die Änderungen sind hauptsächlich ästhetisch und für viele Benutzer nicht genug.

Windows 11 Menü-Inicio

  1. Das Startmenü ist nützlicher . Das Startmenü von Windows 10 ist viel nützlicher als das aktuelle und hier können wir die neuesten installierten Anwendungen, Wetterinformationen, eine Miniaturansicht unserer Fotoalben sehen und im Allgemeinen die Anwendungen und Informationen, die wir benötigen, leichter identifizieren.
  2. Apps und Funktionen, die verschwunden sind . Die Timeline-Funktion und Anwendungen wie Skype, One Note, Paint 3D und andere sind aus Windows 11 verschwunden, ohne eine Alternative zu bieten.
  3. Windows 11 ist noch sehr grün . Obwohl Windows 11 seit anderthalb Jahren auf dem Markt ist, hat es immer noch viele Fehler und die Leistung ist nicht die beste, mehr oder weniger die gleiche Situation wie bei allen Windows-Versionen, die auf den Markt gebracht werden. Versionen, zu denen Sie einige Jahre lang nur schwer reifen können.
  4. Viel Leben voraus . Windows 10 wird bis 2025 unterstützt, sodass wir weiterhin Sicherheitsupdates erhalten, die verhindern, dass unser PC in Gefahr gerät.
  5. Es zeigt eine Menge Werbung . Im Gegensatz zu Windows 10 enthält Windows 11 eine große Anzahl von Anzeigen, die uns einladen, seine Dienste in Anspruch zu nehmen, Anzeigen, die wir glücklicherweise in den Konfigurationsoptionen deaktivieren können.
  6. Sie sind sehr ähnlich . Die Konfigurationsoptionen von Windows 11 und Windows 10 sind fast gleich, das einzige, was sich ändert, ist das Design, obwohl es in Windows 11 dedizierte Funktionen gibt, die auf den Hardwareanforderungen basieren, die für ein Upgrade erforderlich sind.
  7. Es bietet die gleichen Funktionen zum Spielen . Wenn wir unseren PC zum Spielen verwenden, werden wir mit Windows 11 keine wesentliche Leistungsverbesserung erzielen, obwohl es neue Funktionen gibt, die sich auf die Spielewelt konzentrieren, die uns nicht dazu bringen werden, unser Spielerlebnis zu ändern.
  8. Es ist mit alten Geräten kompatibel . Windows 10 ist mit Computern kompatibel, die problemlos mit Windows 7 funktioniert haben, eine Kompatibilität, die Windows 11 auf Computer geladen hat, die weniger als 7 Jahre auf dem Markt sind, daher ist es keine Option für ältere Computer, die wir wiederverwenden möchten.
  9. Wir können die Position der Taskleiste nicht ändern . Windows 11 erlaubt es uns nicht, die Position der Taskleiste an einen anderen Ort zu ändern, obwohl wir dies tun können, indem wir die Windows-Registrierung ändern, eine ideale Funktion auf Laptops, bei denen der Bildschirm einige Zoll groß ist.
  10. Das Kontextmenü ist nicht vollständig . Eine weitere großartige Sache von Windows 11 in Bezug auf Windows 10 ist, dass das Kontextmenü der Maus die Schaltfläche Weitere Optionen enthält, auf der sich die restlichen Optionen befinden, die nicht im ersten angezeigten Menü angezeigt werden nicht Wir werden Windows 10 haben.